weather-image
23°

Doppeltes Babyglück einer Tischtennis-Familie: Nicole und Michael Klenke stolz auf ihre Zwillinge

„Das sind unsere zwei süßen Wonneproppen“

Sind die beiden Wonneproppen, die mit ihren stolzen Eltern und gelben Quietscheentchen im warmen Wasser planschen, nicht süß?

veröffentlicht am 04.10.2010 um 16:33 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:41 Uhr

270_008_4375999_270_008_4375959_sp199_0510_5sp.jpg

Autor:

Martina Emmert

Nicole und Michael Klenke sind auf ihre beiden „Neuzugänge“, Joel und Jannis, mächtig stolz. Durch das doppelte Babyglück ist im Hause Klenke Langeweile ein Fremdwort. Die frischgebackenen Eltern liegen nicht nur beim Tischtennis, ihrem gemeinsamen Hobby, auf einem Nenner. Nachdem vor sechs Jahren Sohn Joshua zur Welt kam und ein Jahr später eine große Schweizer Sennhündin namens Emma Einzug hielt, sorgen nun die sechs Monate alten Zwillinge für Trubel.

Zum Glück schlafen die beiden nachts fast durch. Trotzdem beginnt der Tag der 39-Jährigen in den frühen Morgenstunden: um 5.30 Uhr. Spätestens zur 20-Uhr-Tagesschau, wenn der Nachwuchs schlummert und zu träumen beginnt, kehrt in die eigenen vier Wände wieder Ruhe ein. „Ich habe beide Schwangerschaften ausgezeichnet überstanden“, erzählt die dreifache Mutter, die während ihrer ersten Schwangerschaft noch bis zum sechsten Monat Punktspiele absolvierte. „Meine Frauenärztin vertritt die Meinung, dass die sportlichen Aktivitäten, die schon vor einer Schwangerschaft zum Leben gehörten, währenddessen fortgesetzt werden sollten.“

Um kein Risiko einzugehen, hörte sie auf die Signale ihres Körpers. „Ich habe genau gespürt, was mir guttat und was nicht“, erzählt Klenke, die ihre Tischtennis-Karriere 1978 beim FC Flegessen-Hasperde begann. Der sportliche Erfolg stand nie an erster Stelle, sondern stets der Spaß. Während ihrer zweiten Schwangerschaft musste sie aber etwas vorsichtiger sein. Deshalb spielte die werdende Mutter nur bis zum vierten Monat. Den festgelegten Geburtstermin am 3. März, einen Tag nach dem Geburtstag ihres Schwiegervaters Bruno Klenke, sagte sie ab, „weil ich mich noch gut fühlte“. So sind die Zwillinge Joel (2560 Gramm, 47 Zentimeter) und Jannis (2690 Gramm, 48 Zentimeter) nur 14 Tage vorher auf die Welt gekommen. Ihr musikalisches Engagement in der Konzert- und Bigband Springe hat Klenke, die seit über 20 Jahren Saxofon spielt, derzeit auf Eis gelegt, weil ihr die sportliche Fitness wichtiger ist. Mit dem Training hat sie schon wieder begonnen.

Ob die Zwillinge das Talent für Tischtennis mit in die Wiege gelegt bekommen haben? Bruder Joshua, der gerade eingeschult wurde, ist dagegen bereits in den Tischtennis-Bann gezogen. „Joshua ist mit einem Meter dreißig sehr groß, das klappt schon prima.“ Eine sportliche Grundlage erhalten Jannis und Noel aber auch, sie nehmen regelmäßig am Babyschwimmen teil, damit sie keine Angst vor Wasser haben. Wenn es die Zeit erlaubt, ist auch ihr Mann Michael beim Babyschwimmen dabei. Die ersten beiden Monate nach der Geburt seiner Söhne nahm der 40-Jährige, der inzwischen das Trikot der TuSpo Bad Münder trägt und Staffelleiter der 2. und 3. Kreisklasse ist, Elternzeit und anschließend noch vier Wochen Urlaub.

Beim ersten Bezirksliga-Heimspiel ihres Klubs gegen Borstel II am Donnerstag will Nicole Klenke eigentlich wieder dabei sein: „Falls es nicht klappen sollte, steht unsere neue Spielerin Tanja Rohloff parat. Sie ist selbst eine stolze Mutter von vier Kindern, darunter ist übrigens auch ein Zwillingspärchen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?