weather-image
16°
×

Redfire Bad Münder erfolgreichste Vereinsmannschaft Deutschlands

Das Maß aller Dinge

Wiesbaden. Richtig gut drauf waren die Taekwondo-Sportler des Redfire Kampfsportteams Bad Münder bei der Deutschen Meisterschaft im Poomsae in Wiesbaden. Mit sieben Gold-, drei Silber- und drei Bronzemedaillen war das von Christian Senft (7. Dan) gecoachte Redfire Team nicht nur Deutschlands erfolgreichste Vereinsmannschaft, sondern trug auch maßgeblich dazu bei, dass Niedersachsen erstmals den Pokal in der Landeswertung gewann.

veröffentlicht am 21.09.2015 um 11:44 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:58 Uhr

„Ich bin sehr stolz, dieses Team betreuen zu dürfen. Es war ein glorreicher Tag für das Redfire Team und ein noch bedeutsamer für den Taekwondosport in Niedersachsen“, sagte Senft, der in Wiesbaden nicht nur als Vereins- und Landestrainer in Personalunion im Einsatz war, sondern auch als Sportler. Und das sehr erfolgreich.

In seiner Altersklasse (31-40 Jahre) wurde Senft, der erst vor wenigen Wochen bei der Europameisterschaft in Belgrad Bronze gewann, Deutscher Meister im Einzel und im Team an der Seite von Paul Knauthe und Kai Müller. Weitere Goldmedaillen gingen im Einzel an Pascal Otto (AK 15-17) und Felina Schneider, die mit gerade einmal 15 Jahren als eine der jüngsten Teilnehmerinnen in der Jugendklasse triumphierte. Annika Schendler, Melinda Müller und Jenna Labinski holten in ihrer Altersklasse den Teamtitel. Im Paar-Wettbewerb waren die Duos Böttinger/ Schneegans und Otto/Fröhnel erfolgreich.aro

Ergebnisse: Poomse-Wettbewerb, Einzel männl. (AK 31-40): 1. Christian Senft, Einzel männl. (AK 15-17): 1. Pascal Otto, Einzel weibl. (AK 12-14): 3. Jenna Labinski, Einzel weibl. (AK 15-17): 1. Felina Schneider, 4. Magdalena Fröhnel, Paar (AK 18-30): 1. Böttinger/Schneegans, Team männl. (AK 18-30): 2. Kilian/Böttinger/Grimsehl, Team weibl. (AK 18-30): 2. Ritthaler/Schönemeier/Stein, Team männl. (AK ab 31): 1. Knauthe/Müller/Senft, Paar (AK 15-17): 1. Otto/Fröhnel, Team weibl. (AK 15-17): 3. Fröhnel/Jorritsma/Schneider, Paar (AK 12-14): 2. Ly/Schendler, Team weibl. (AK 12-14): 1. Schendler/Müller/Labinski

3 Bilder
Die Nummer eins in Deutschland: Das Team Niedersachsen mit den Redfire-Sportlern aus Bad Münder.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt