weather-image
12°
×

Landesliga-Triathleten des ESV Hameln auf Platz sieben

Claas Reckemeier holt Bronze in Bokeloh

Bokeloh. Topfit präsentierte sich Claas Reckemeier vom ESV Eintracht Hameln bei den Nachwuchslandesmeisterschaften der Sprint-Triathleten in Bokeloh. Im Rennen der A-Jugend absolvierte er die 700 Meter im 24 Grad warmen Wasser, die Radfahrt auf der unangenehm zwölf Grad kalten 21-Kilometer-Strecke und den abschließenden 5,4-Kilometer-Lauf in 1:07:48 Stunden und gewann damit Bronze.

veröffentlicht am 26.05.2013 um 16:01 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 15:41 Uhr

Sein Hamelner Teamkollege Scott Anderson erreichte das Ziel in 1:08:37 Stunden als Fünfter. Bruder Nils Reckemeier (Hannover 96) wurde in 1:03:43 Stunden Dritter bei den Junioren. Richard Getz (ESV) startete in der offenen Wertung und kam nach 1:05:03 Stunden als Achter ins Ziel.

Das Rennen war auch gleichzeitig der Auftakt für die Landesliga-Saison. 34 Männer- und 14 Frauen-Teams gingen in Bokeloh an den Start. Die Frauen des ESV Eintracht II schlugen sich gut und kamen als siebtes Team in die Wertung. „Ich wäre allerdings noch lieber ein paar Bahnen mehr geschwommen und hätte auf die Radstrecke verzichtet. Denn bei Kälte, Regen und Sturmböen war das wirklich nicht angenehm“, sagte Britta Anderson, die erst beim Laufen wieder auftaute. Als Zehnte der Liga-Einzelwertung kam sie nach 1:17:57 Stunden ins Ziel. Claudia Mosel (28./1:23:47), die sich nach Schwimmen noch nach vorn arbeitete, und Petra Majewski (30./1:24:39) komplettierten das Trio. Ersatzstarterin Julia Schlinkmann (1:26:41) kam als 36. an. Kleiner Trost für sie: In der Landesmeisterschaftswertung bedeutete das den achten Rang bei den Juniorinnen.

Die Herren des ESV II überraschten mit Platz sieben. Scott Anderson 1:08:37, Nummer 17 unter den Liga-Startern, führte das Quintett an. Und damit lag er knapp vor seinem Vater Ian Anderson, der als 20. nach 1:08:54 Stunden das Ziel erreichte. Ulrich Mortzfeld (52./1:11:48), Niklas Heise (75./1:13:14) und Torsten Präger (78./1:13:22) komplettierten das Hamelner Quintett. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt