weather-image

Auftakt der Laufserie / Winterholler dominiert über 12 km

Christoph Nowak auf ganz schnellen Beinen

Hameln. Auch bei der 25. Auflage ist die Winterlauf-Serie des ESV Eintracht auf dem Finkenborn angesagt. 65 Renner nahmen eine der drei Strecken über drei, sieben oder zwölf Kilometer in Angriff. „Das ist ein sehr guter Zuspruch. Wir wollen regional bleiben und gar nicht mehr Teilnehmer haben “, sagte Cheforganisator Gerhard Busse. Dabei heißt kleine Felder nicht auch kleine Klasse - im Gegenteil. Einer überzeugte mit einer Galashow zum Jubiläum. Andreas Winterholler (ESV) spulte die Zwölf-Kilometer-Strecke in 41:13 Minuten ab. „Die Strecke hat es in sich. Da sind 41 Minuten eine echte Topzeit. Bislang war nur Philip Priebe einmal schneller“, lobte Busse und wagte eine Prognose: „Er wird die Winterlauf-Wertung auf dieser Strecke auch gewinnen.“ Dazu muss Winterholler an insgesamt sechs möglichen Terminen dreimal antreten. Die drei Zeiten werden zur Gesamtzeit addiert. Die folgenden ESV-Läufer Scott Anderson (44:24) und Andreas Mosel (45:12) liegen schon weit zurück. Bei den Frauen kann Britta Anderson schon vom Gesamtsieg träumen. Sie lag in 54:11 Minuten noch deutlicher vor der Hamelnerin Karen Roine (1:02:10). Dichter zusammen waren die Felder über sieben Kilometer. Finja Rößler (30:18) enteilte ihrer ESV-Kollegin Claudia Mosel (30:50) nur wenig, der Hamelner Christoph Nowak (24:48) dem LGW-Athleten Jan Küchler (29:13) schon mehr. Am 7. und 21. Dezember wird die Serie in diesem Jahr noch fortgesetzt.

veröffentlicht am 01.12.2013 um 19:36 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:46 Uhr

270_008_6770377_sp303_0212_4sp.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt