weather-image

Tschasowitin gewinnt „kleines Finale“ / Dülm bleibt chancenlos

Celine langt hin – Benkenstein erst im Endspiel gestoppt

Tennis (kf). Für die positive Überraschung beim 7. Bad Pyrmonter Hallenturnier sorgten Celina Benkenstein (TC Lauenstein) und Jennifer Tschasowitin (TC Bad Pyrmont) in der Altersklasse U 12. Das als Nummer drei gesetzte Nachwuchstalent aus Lauenstein gewann im Halbfinale gegen Lisanne Hüsemann (Espelkamp) mit 6:4, 6:4. Erst im Finale musste sich Benkenstein mit 3:6, 1:6 gegen die topgesetzte Theresa Waßmann (Alfeld) geschlagen geben. Jennifer Tschasowitin nutzte ihren Heimvorteil und schaltete im Viertelfinale die gesetzte Hannah Lee (Stadthagen) aus. Im Halbfinale endeten die Finalträume mit einer 3:6, 1:6-Niederlage gegen die spätere Turniersiegerin. Im Spiel um Platz drei war die junge Pyrmonterin erneut hellwach. Mit 6:2, 6:4 gewann sie das „kleine Finale“ gegen Hüsemann problemlos.

veröffentlicht am 10.11.2010 um 18:35 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:21 Uhr

Den Ball fest im Blick: Celine Benkenstein. Foto: haje


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt