weather-image
×

Magerkurth Dritter – aber TC-Fechter enttäuschen bei Landesmeisterschaft

Bronze nur schwacher Trost

Braunschweig. Selbst die Bronzemedaille für Malte Magerkurth war nur ein schwacher Trost. Die Florett-Fechter des TC Hameln hatten sich bei der Landesmeisterschaft wesentlich mehr erhofft. Doch sowohl im Einzel als auch mit der Mannschaft blieben die Hamelner weit hinter ihren eigenen Erwartungen zurück.

veröffentlicht am 18.02.2013 um 16:17 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 17:21 Uhr

Das galt insbesondere für TC-Kapitän Vassili Golod: „Ich hatte fest damit gerechnet, dass ich eine Medaille gewinne.“ Aber daraus wurde nichts. Ausgerechnet sein Teamkollege Malte Magerkurth machte Golod einen Strich durch die Rechnung. Bis zum Achtelfinale lief alles nach Plan, dann entschied Magerkurth das direkte Duell der beiden Hamelner mit 15:6 klar für sich. „Ich hatte keine Chance. Malte hat super gefochten“, sagte Golod, der nach Niederlage in der Hoffnungsrunde seine zweite Chance nutzte – und nach einem zwischenzeitlichen 1:5-Rückstand mit einem 15:10-Sieg gegen Hanno Langhans (TSV Winsen) doch noch das Viertelfinalticket löste. Dort kam es erneut zum vereinsinternen Duell mit Magerkurth. Und wieder zog Golod den Kürzeren – diesmal mit 12:15. Magerkurth, der sich im Halbfinale dann dem späteren Turniersieger Dominik Stienhenser (Osnabrücker SC) mit 10:15 geschlagen geben musste, teilte sich den Bronze-Platz mit Arne Neubert (OSC). Der an Nummer drei gesetzte Golod wurde nur Sechster: „Die Konkurrenz war diesmal echt stark. Die Landesmeisterschaft waren wesentlich stärker besetzt als in den Vorjahren.“

Das bekam auch die Mannschaft des TC zu spüren. Nach den Niederlagen gegen Braunschweig (38:45) und Osnabrück (39:45) platzte für das Trio Axel Klages, Malte Magerkurth und Vassili Golod der Titeltraum. Mehr als Platz vier war nicht drin. aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt