weather-image
22°

Schiller-Schüler auf den Spuren von Magdalena Neuner

„Biathlon-Feeling pur“

Hameln/Oberhof. Biathlon boomt – auch nach dem Karriereende von Deutschlands „Schneekönigin“ Magdalena Neuner. Im Gegensatz zu Oberhof, dem Mekka des Biathlonsports, ist das Weserbergland bisher noch ein weißer Fleck auf der Landkarte. Daran wird sich wohl auch so schnell nichts ändern, aber am Hamelner Schillergymnasium tut sich zumindest was.

veröffentlicht am 06.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:19 Uhr

270_008_6238654_sp306_0603_1_.jpg
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite

Während die Profis im Februar bei der Weltmeisterschaft im tschechischen Nové Mesto na Moravé um Medaillen kämpften, bereiteten sich 14 Schiller-Schüler (fünf Mädchen, neun Jungen) auf ihren ersten Biathlon-Wettkampf vor, der vor wenigen Tagen in Oberhof im Thüringer Wald absolviert wurde. Und das sehr erfolgreich. „Wir haben dort mit drei Teams an einem Staffel-Wettkampf teilgenommen. Jeder einzelne musste drei Runden Skilaufen und zweimal schießen“, erzählt Sportlehrer Martin Sprang. Um es den Schülern zu erleichtern, wurde das Schießen nur liegend durchgeführt. Und um die Sicherheit zu gewährleisten, bekamen die Schüler beim Schießen mit dem Kleinkaliber auch Hilfestellung von Trainern und Helfern des WSV Oberhof, „die die Gewehre für uns geladen haben“. Die gut präparierte Laufstrecke und der Original-Schießstand sorgten für „Biathlon-Feeling pur“.

Für jeden Fehlschuss gab es eine Strafzeit von 15 Sekunden, doch das war für Niklas Sieck, Katharina Kröll, Daniel Eikermann und Viet Quoc Nguyen kein Problem, denn das Schiller-Quartett siegte in 1:08, 25 Stunden „mit sensationellen null Fehlschüssen“. In der Einzelwertung triumphierte Niklas Sieck vor Felix Oppermann und Fabian Bredemeier. Die guten Ergebnisse kommen nicht von ungefähr, denn die Schiller-Schüler haben sich intensiv auf ihren ersten Biathlon-Wettkampf vorbereitet.

Ende Januar ging es zum ersten Mal zum Wochenend-Lehrgang nach Oberhof. Dort angekommen, ging es gleich auf die Skier – „für viele zum ersten Mal“. Skilanglauf sieht auf den ersten Blick zwar einfach aus, das Training kann sehr anstrengend sein, denn es ist fast jeder einzelne Muskel des Körpers gefordert. Die Grundtechnik ist für Anfänger dennoch relativ einfach zu erlernen: Abstoß rechts, Armschwung links – und umgekehrt. Die ersten Schritte im Schnee waren nach wenigen Übungsstunden erlernt. Wer zu Fuß gehen kann, kann auch auf Skiern wandern. Um fit für den ersten Biathlon-Wettkampf zu sein, wurde von den Schiller-Schülern nach der Rückkehr aus dem ersten „Trainingslager“ im Schützenhaus Schliekers Brunnen dann auch noch unter fachkundiger Anleitung das Schießen geübt, bevor es dann Ende Februar wieder zurück nach Oberhof ging, wo der Biathlon-Wettkampf der krönende Abschluss war: Weil der Biathlon-Kurs Teil des regulären Sportunterrichtes war, gab es am Ende auch eine Prüfung und eine Schulnote.

3 Bilder
Das Ziel im Visier: Felix Oppermann bekommt beim Schießen Hilfestellung von einem Biathleten. pr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?