weather-image
27°
×

Benzes toller Silber-Sprint in Erfurt

Erfurt. Silber bei der Senioren-DM – damit hatte Nils Benze selber gerechnet. Doch im Finale über 400 m in der M40-Klasse schnappte sich der Langsprinter von der LG Weserbergland in 54,28 Sekunden die Vizemeisterschaft. „Noch am Abend vor der Abfahrt war ich mir sicher, dass ich gar nicht nach Erfurt fahren müsste.“ So schlecht ging es ihm mit seiner dicken Erkältung. Doch nach einem Erkältungsbad am Morgen und traute er sich doch nach Erfurt, aber die Unsicherheit blieb. „Im Callroom habe ich mir nur gesagt, dass ich die ersten 200 Meter mitlaufe und dann zur Not aussteige.“ Doch im Rennen hatte er alle Schmerzen vergessen. Bei 200 Meter lief es erstaunlich gut, auch bei 300 Meter fühlte sich Benze noch fit. Dass am Ende nur sein Dauerrivale Daniele Biffi (Topfit Berlin/53,65) vor ihm lag, war die Sensation. „Ich habe ihm schon angeboten, dass wir mal so richtig einen auskeulen sollten, wenn wir mal beide fit sind“, sagte Benze. Seine Saisonbestzeit von 53,85 Sekunden sollte dann fallen. Im Finale über 200m wurde er in 24,70 Sekunden noch Fünfter. Unzufrieden war dagegen LG-Routinier Herbert Werner (M65). Er landete über 5000 m in 20:16,70 Minuten auf Rang fünf und blieb dabei eine halbe Minute über seiner Bestzeit. Besser lief es über 1500 Meter. In 5:25,22 Minuten, nur eine halbe Sekunde über dem Hausrekord, wurde er erneut Fünfter. Das war das Optimum. mha

veröffentlicht am 14.07.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 17:18 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige