weather-image

Beeton Nummer eins in Niedersachsen

LEHRTE. Die Scheibe fixiert, kurz konzentriert – und schon schwirrten die drei kleinen Pfeile wie an der Schnur gezogen ins Ziel. Mit sicherer Hand und vor allem gutem Auge avancierte Andrew Beeton vom DC Hameln 79 so zur Nummer eins in der niedersächsischen Rangliste.

veröffentlicht am 13.09.2017 um 16:27 Uhr

Andrew Beeton Foto: pr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eine überragende Leistung des Schotten, der gleich bei zwei Turnieren in Lehrte am Board überaus präsent war. Sein verdienter Lohn: Gold und Silber. Bei seinem ersten Turnierauftritt (111 Teilnehmer) im normalen K.-o.-System musste sich Beeton noch knapp im Finale Johann Honner (Halle) mit 5:6 beugen, hatte zuvor in der Vorschlussrunde aber immerhin Diedersens Bundesliga-Akteur Christian Sehring mit 5:3 in die Schranken gewiesen. Noch besser lief es dann für ihn beim zweiten Turnier (101 Teilnehmer) im doppelten K.-o.-Modus. Hier bezwang der Hamelner im Finale Uwe Landeck (SC Diedersen) und hatte sich zuvor auch mit einem 3:2-Erfolg über Honner für die Niederlage im ersten Finale revanchiert. Mit insgesamt 530 Punkten führt Beeton nun die Rangliste vor Honner (480) an. Landeck ist mit 270 Punkten Vierter. Ebenfalls in Lehrte am Start war auch Sarah Pommerin vom DC Hameln. Bei ihrer Premiere im Damenfeld landete sie mit 130 Punkten auf Platz zwölf. ro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare