weather-image
27°
×

Dieter Hundertmark holt WM-Titel

Aus Eisen wird Gold

Pilsen. Gold im Bankdrücken, Bronze im Dreikampf und bei der Kniebeuge. Dieter Hundertmark (TC Hameln) legte sich bei der Weltmeisterschaft im Kraftdreikampf mächtig in die Eisen. Der erfolgreiche WM-Auftritt, sein zweiter nach Johannesburg 2006, in der tschechischen Metropole Pilsen war ihm nach der Siegerehrung deshalb schon ein Bierchen und der Genuss einer Zigarre wert.

veröffentlicht am 26.09.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

Im Halbschwergewicht der Altersklasse 60+ kämpfte das Kraftpaket aus dem Bad Pyrmonter Stadtteil Holzhausen mit seinen härtesten Konkurrenten um die Medaillen. Dreikampf-Gold ging an den Ungar Janos Fabri (617,5 Kilogramm), Silber an den Kanadier Ron Delany (607,5). Ihm war Dieter Hundertmark dicht auf den Fersen. Am Ende fehlten ihm nur 2,5 Kilo zum Silberrang. Die große Chance verpasste der TCer beim Kreuzheben. Nach gehobenen 232,5 Kilo wagte er sich an 247,5 Kilo heran. Den entscheidenden Versuch werteten die Kampfrichter aber als ungültig. „Wenn da alles gepasst hätte, wäre ich auch Weltmeister im Dreikampf geworden“, hielt Hundertmark fest. Mit seiner Medaillensammlung war er dennoch zufrieden.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige