weather-image
×

Auftakt nach Maß für Hamelns Kegler

Auftakt nach Maß für Hamelns Kegler: Nach einjähriger Corona-Pause startete die SG Hameln in Bremen mit zwei 3:0-Siegen gegen die SG Grasdorf/Langenhagen (mit insgesamt 4322:4248 Holz) und Uhlenköper Uelzen (mit 4288:4252 Holz) in die Verbandsliga-Saison.

veröffentlicht am 19.10.2021 um 14:08 Uhr
aktualisiert am 19.10.2021 um 19:20 Uhr

HAMELN. Nach einem Jahr pandemiebedingter Pause begannen die Hamelner Kegler*innen in Bremen die neue Punktspielsaison überaus erfolgreich. In ihrem Auftaktspiel in der Verbandsliga gegen die SG Grasdorf/Langenhagen gerieten Mirco Böhme (859 Holz) und Jonas Meibom (846 Holz) in der ersten Kette in einen kleinen Rückstand. Die zweite Achse mit Christiane Krause (876 Holz) und Klaus Knutzen (854 Holz) erlangten gegen ihre Gegner dann die Hamelner Führung. Den klaren 3:0-Sieg der SG Hameln mit insgesamt 4322:4248 Holz besiegelte Schlussspieler Christian Krause mit 887 Höchstholz in dieser Begegnung.

Auch das zweite Spiel gegen Uhlenköper Uelzen ging mit 3:0-Punkten (4288:4252 Holz) an die Hamelner. Auf die Bahnen gingen in der zweiten Partie Jonas Meibom (864 Holz), Christiane Krause (864 Holz), Klaus Knutzen (847 Holz), Mirco Böhme/James McKay (ab 61. Wurf/837 Holz) und Christian Krause (876 Holz). Mit 6:0-Punkten und dem fünften Platz in der Verbandsligatabelle (Unterwertung: 60:51) ist das ein überaus erfreulicher erster Spieltag für die SG Hameln. Ersatzspieler*in waren die Hamelner U18-Nachwuchskegler*in Hannah Söffker und James McKay. „Gilt zu hoffen, dass diese Saison mit den Punktspielen regulär weitergehen kann und nicht wieder die Pandemie den Kegelbetrieb infrage stellt“, so Pressewartin Christiane Krause.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.