weather-image
11°
×

Silber in Hamburg: Sparkasse-Weserbergland-Achter wieder erstklassig

Aufstieg – da spritzt der Sekt

Hamburg. Es ist vollbracht – da lief und spritzte der Sekt in Strömen. Der Sparkasse-Weserbergland-Achter des RV Weser Hameln bejubelte ausgelassen als Vizemeister der 2. Liga nach nur einjähriger Abstinenz die Rückkehr in die Ruder-Bundesliga. Von Trainer Christian Wellhausen beim Saisonfinale auf der Hamburger Binnenalster perfekt eingestellt, legten sich Schlagmann Thore Wessel, Roelof, Ronald Bakker, Nils Hawranke, Till Garbe, Jasper Scheel, Lars Adomat, Kapitän Christopher Winnefeld und die Steuerfrauen Mareike Adomat und Merle Wessel noch einmal kräftig ins Zeug und mussten sich im Endlauf nur dem neuen souveränen Meister, dem Wikingachter aus Berlin, beugen.

veröffentlicht am 14.09.2014 um 16:09 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

Damit stockten die Hamelner ihre Saisonausbeute nach fünf Rennen auf 32 Punkte auf, und verwiesen den Neusser Achter (30), der in Hamburg Fünfter wurde, im Endspurt noch auf Rang drei. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige