weather-image
11°

Cheforganisator Markus Fronia hofft auf 600 Starter beim Emmerthaler Silvesterlauf

Auf die Plätze: Jetzt kommen die Bambini

Leichtathletik (mha). Laufen am Silvestertag – dieses ist für die Jogger-Gemeinde fast ein Muss. Allerorten steigen zum Abschluss des Jahres Silvesterläufe. Rund 30 sind es allein in Niedersachsen, und das Rennen in Emmerthal ist mit seiner 37. Auflage eines der ältesten seiner Zunft – und auch eines der beliebtesten.

veröffentlicht am 29.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_6073748_sp101_2912_5sp.jpg

„Bei den Voranmeldezahlen liegen wir über dem Vorjahr“, sagt Chef-Organisator Markus Fronia. Damals kamen 572 ins Ziel am Schul- und Kultur-Zentrum. „Wenn jetzt das Wetter mitspielt, hoffe ich auf 600 Teilnehmer“, sagt Fronia. Die Online-Anmeldung (www.silvesterlauf.tsg-emmerthal.de) ist noch bis 30. Dezember, 20 Uhr, möglich. Nachmeldungen am Silvestertag bis 45 Minuten vor dem Start.

Den ersten Lauf bestreiten ab 13.10 Uhr die Bambini, die vom Jugend-Ass der LG Weserbergland, Mara Zielonka, auf ihre 600-Meter-Strecke geschossen werden. Jugend-Lauf (2250 m, 13.30) und Walker (6500 m, 13.50) folgen. Höhepunkt ist der 6900-Meter-Hauptlauf um 14.10 Uhr. „Hier könnten es bis zu 400 Renner werden“, glaubt Fronia. Die Triathleten des ESV Hameln mit Richard Getz und Andreas Mosel sowie Claudia Mosel und Petra Majewski dürften an der Spitze mitlaufen. Auch ESV-Läufer Kai Mußmann ist ein Kandidat für die vorderen Plätze. „Doch es ist immer eine Überraschung, wer noch so alles nachmeldet“, sagt Fronia. Neben den Siegerpokalen locken auch Geldpreise. 100, 60 und 40 Euro bekommen aber nicht die Ersten, sondern sie werden unter allen Teilnehmern verlost. Die Erinnerungskachel, auf der Aquarell-Künstler Norbert Feist in diesem Jahr die alte Post in Esperde verewigt hat und von der 700 bereitliegen, erhalten aber alle Teilnehmer – aber nur, wenn sie ihren pfandfrei ausgegebenen Zeit-Mess-Chip wieder zurückgeben.




Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt