weather-image
Turntalente aus Hameln-Pyrmont und Holzminden zeigen in Bodenwerder ihr Können

Auf dem Sprung zur Bezirksmeisterschaft

Turnen (aro). Ohne Fleiß keinen Preis: Das galt auch für die jungen Kunstturnerinnen aus Hameln-Pyrmont und Holzminden bei der Kreismeisterschaft in Bodenwerder. Für die jungen Talente ging es nicht nur um die heiß begehrten Medaillen, sondern auch um die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft am 21. und 22. April in Holle/Grasdorf. Dementsprechend groß war die Motivation. Erfreulich: Obwohl es einige kurzfristige Absagen gab, waren diesmal insgesamt 52 Mädchen aus Hameln, Bad Pyrmont, Bodenwerder und Dielmissen am Start.

veröffentlicht am 19.03.2012 um 13:48 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:21 Uhr

270_008_5335959_sp201_2003_2sp.jpg

„Die Kinder hatten ihren Spaß“, sagte VfL-Trainerin Inna McHugh, deren Erwartungen voll und ganz erfüllt wurden. Ihre Mädchen hätten überwiegend „blitzsaubere“ Übungen gezeigt. Das Lampenfieber hatte zwar für ein paar kleine Patzer gesorgt, „aber diese gehören bei Wettkämpfen immer dazu“. Ein Extralob von ihrer Trainerin bekam Michelle Wolff, die in ihrer Altersklasse (Jg. 1999/ 2000) erstmals im Kürprogramm startete und Silber holte: „Sie hat sich viel Mühe gegeben und gezeigt, dass in ihr noch mehr Potenzial steckt.“ Gold ging an Nadja Wollborn, Bronze an Emily Hornig. Hanna Brinkmann verpasste als Vierte den Sprung aufs Siegertreppchen.

Die Zähne zusammenbeißen musste diesmal Pia Louisa Schlensog (KM3/1997): „Pia hatte Schmerzen im Fuß“, sagte Trainerin Sigrid Heier. Trotzdem turnte die Kreismeisterin alle Übungen und erzielte mit 51,70 Punkten insgesamt das beste Ergebnis. In der Altersklasse 1998 und älter holte Pia Wolthausen den Titel – vor Jannika Krohn und Denise Jaklinovic, die sich Platz zwei teilten. Mit Larissa Leßmann war nach einiger Zeit auch wieder eine Pyrmonterin im Kür-Wettkampf dabei. Total happy waren Giulia Schorich und Enrika Reidel, die mit jeweils 63,05 Punkten in der P7 (2001 bis 2003) für den VfL Doppel-Gold holten. Weitere Kreismeistertitel holten Anastasia van Elten, Martha Menkens und Luisa Priebe nach Hameln. Eine positive Bilanz zog auch Dielmissens Trainerin Birgit Hartmann, die mit Nora Bauer, Kristin Richter, Alica Sprafke und Leonie Klünder vier Kreismeisterinnen in ihren Reihen hatte. Und auch Bodenwerders Trainer-Duo Ina Meier und Reinhild Elter-Orschel war mit den beiden Goldmedaillen von Isabel Pabst und Julia Weber „sehr zufrieden“.

Ergebnisse und Bildergalerie im Internet unter dewezet.de

270_008_5334739_sp888_1903_5sp.jpg

Hanna Brinkmann (VfL Hameln) verpasste als Vierte den Sprung aufs Siegertreppchen.

Fotos: nls/2



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt