weather-image
11°
×

Platz drei für Quartett des RV Weser bei norddeutscher Meisterschaft

Auch Bronze macht glücklich…

Rudern (red). Der Männer-Doppelvierer des RV Weser Hameln gewann bei der norddeutschen Meisterschaft in Hamburg die Bronzemedaille. Auf der 1000 Meter langen Strecke fuhren Schlagmann Jan Jedamski, Nils Hawranke, Fabian Schönhütte und Roelof Bakker los wie die Feuerwehr. Bis zur Streckenhälfte lagen die Hamelner auf einer Höhe mit dem deutschen Meister aus Hamburg und dem Boot vom Team Nord-West. Auf der zweiten Streckenhälfte griff der Hamelner Vierer die stark rudernden Boote noch einmal an, doch am Ende konnte sich Hamburg den Titel mit zwei Sekunden Vorsprung sichern – vor den Booten vom Team Nord-West und Hameln. Bei der parallel stattfindenden Hamburger Ruderregatta gab es für die U23-Vizeweltmeisterin Nora Wessel im leichten Frauen-Einer einen Start-Ziel- Sieg.

veröffentlicht am 27.09.2010 um 14:55 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt