weather-image
27°
Wasserball: Beim Tabellenführer Waspo Hannover III chancenlos

2:15-Pleite! HSV geht weiter baden

HANNOVER. In der Wasserball-Oberliga sieht es auch weiterhin ziemlich finster für den SV Hameln 13 aus. Beim Tabellenführer Waspo Hannover III hagelte es nun bereits die fünfte Saisonniederlage im fünften Spiel. Die fiel mit 2:15 (0:3, 0:3, 1:3, 1:6) auch noch sehr deutlich aus.

veröffentlicht am 20.08.2018 um 15:14 Uhr

Traf: Niklas Renner. Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Trainer Jens Liedtke erkannte aber dennoch einige positive Ansätze „Ich habe im Vergleich zum vorherigen Spiel eine mit Abstand bessere Mannschaft gesehen. Dass wir dieses Spiel nicht gewinnen werden, war alles andere als eine Überraschung. Dazu ist Waspo III einfach zu stark für uns“. Für die beiden Tore des Oberliga-Letzten sorgten Niklas Renner und Robert Rose. Das nächste Punktspiel des HSV wird nun bereits am kommenden Freitag um 20.15 Uhr im heimischen Südbad angepfiffen. Gegner ist dann der Tabellenfünfte SpVg Laatzen II. Auch in dieser Begegnung sind die Liedtke-Schützlinge wieder einmal nur Außenseiter. Der Traum vom ersten Saisonsieg lebt aber trotzdem beim HSV noch weiter. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare