weather-image
10°

Tim Jürgens und Niklas Colusso sollen auch gegen Helmstedt zaubern

Zwei Asse von außen

HAMELN-PYRMONT. Es läuft. Der VfL Hameln schwimmt in der Handball-Oberliga derzeit auf einer beeindruckenden Erfolgswelle und ist nun schon seit acht Spielen ohne Niederlage. 14:2 Punkte brachte das Formhoch ein – und als Zugabe den Sprung auf Platz drei.

veröffentlicht am 15.03.2019 um 09:21 Uhr

Mit 115 Saisontreffern schon Sechster in der Oberliga-Torschützenliste: Der Hamelner Tim Jürgens. Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Da auf der Habenseite aber eigentlich nie genug Zähler stehen können, ist der Auftrag auch am Samstag (19.15 Uhr) gegen HF Helmstedt-Büddenstedt klar formuliert: Die Serie muss halten, auch wenn die Gäste in die Kategorie „Handball-Wundertüte“ fallen.

Wird Trainer Sven Hylmar aber nicht unbedingt stören, denn erstens ist sein Team eine Macht in der Sporthalle von Afferde und zweitens hat er auch noch eine Flügelzange der Extraklasse im Angebot. Tim Jürgens und Niklas Colusso, die beiden Asse von außen, sollen mit ihrer Dynamik und Treffsicherheit auch die Helmstedter Deckung verzaubern und vor unlösbare Probleme stellen. „Tim und Niklas haben in den vergangenen Wochen hervorragende Leistungen gezeigt und beweisen ein sehr gutes Timing. Sie etablieren sich in der Oberliga wirklich fantastisch“, lobt Hylmar seine Youngster, die es im Verbund immerhin schon auf 188 Treffer brachten. 115 davon erzielte Jürgens und ist damit schon Sechster in der Oberliga-Torschützliste.

Da auch Jannis Pille (85) regelmäßig aus dem Rückraum trifft, muss sich Sven Hylmar um die Durchschlagskraft seines Angriffs auch keine Sorgen machen. Er wäre aber kein besonnener Trainer, wenn er seine Mannen nicht vor dem Gegner warnen würde. „Helmstedt ist eine sehr gute Mannschaft. Durch ihre zuletzt schwankenden Ergebnisse sind sie sehr schwer einzuschätzen. Wir müssen höllisch aufpassen.“ ro/awa

Von außen schwer zu stoppen: Niklas Colusso (VfL). Foto: nls


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt