weather-image
×

Oberliga-Qualifikation: Für Hamelns B-Jugend zählt morgen nur ein Sieg

Zitterpartie für Braun

Hameln. Eigentlich hatte Trainer Matthias Braun mit den B-Junioren des VfL Hameln den Einzug in die Oberliga-Endrunde fest im Visier. Doch im Handball läuft nicht alles nach Plan. Vor dem letzten Spieltag der Vorrunde muss Braun „gewaltig zittern“, denn den VfL-Youngstern droht der Absturz in die Verbandsliga.

veröffentlicht am 29.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 15:21 Uhr

Um den heiß begehrten vierten Tabellenplatz in der Qualifikation tatsächlich noch zu schaffen, zählt in der letzten Vorrundenpartie am Mittwoch (18.45 Uhr) in der Rattenfängerhalle gegen den MTV Braunschweig nur ein Sieg. „Ein Kraftakt“ für Brauns Buben, denn denen ist der ganz große Wurf in dieser Saison noch nicht gelungen. Statt der Unentschieden im Heimspiel gegen Söhre (28:28) und am Sonntag beim Schlusslicht Luhdorf/Scharmbeck (21:21) hatte Braun eigentlich klare Siege eingeplant. Und die Überraschung des Wochenendes – Kontrahent Braunschweig schlug Eintracht Hildesheim mit 33:29 – bringt Braun ebenfalls in Nöte. „Deshalb muss gegen den MTV unbedingt ein Sieg her, zur Not auch mit der Brechstange“, macht der VfL-Coach Druck.

Egal, ob Oberliga oder Verbandsliga, Hamelns B-Junioren werden Niedersachsen künftig noch besser kennenlernen. Die Oberliga-Finalrunde ergänzen neben Burgdorf, Anderten und Hildesheim die HSG Schwanewede, TV Bissendorf, SG Achim/Baden und die HSG Delmenhorst. In der Verbandsliga würden die Fahrten auch zur JSG Hastedt, VfL Fredenbeck, HSG Nordhorn und der HSG Osnabrück gehen.

Die Oberliga-Endrunde gehen Rohrsens B-Mädchen, die ihre letzte Vorrundenpartie mit 17:12 gegen Hollenstedt gewannen, am 16./17. November mit einem Heimspiel gegen die HSG Badenstedt an. Weitere Gegner sind der VfL Stade, VfL Oldenburg, HV Lüneburg, ATSV Habenhausen, HSG Aurich und der TSV Burgdorf.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige