weather-image
17°

33:27 für HSG Fuhlen / Rohrsen 23:26 bei Großenheidorn II

Zehn Treffer – Bauer zieht gegen Vinnhorst alle Register

Handball (kf). Der Weg der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf führt in der Landesliga klar nach oben. Mit 33:27 (16:17) fertigte die Mannschaft von Trainer Carem Griese den Tabellennachbarn TuS Vinnhorst am Rosenbusch ab und setzte sich weiter ins gesicherte Mittelfeld der sechsten Liga ab.

veröffentlicht am 22.01.2012 um 14:14 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 04:41 Uhr

Carem Griese

Vor allem Christoph Bauer zog alle Register. Den zehnfachen Torschützen bekam Vinnhorsts Abwehr nie richtig in den Griff. Die frühe Entscheidung fiel, als sich die HSG nach dem Seitenwechsel auf 25:19 absetzen konnte. Neben Bauer hielten vor allem Jürgen Rotmann (6), Jan-Torben Weidemann (5) und Stefan Mittmann die Hannoveraner auf Distanz.

Der MTV Rohrsen muss nach der 23:26 (12:13)-Niederlage beim Tabellenzweiten Großenheidorn II weiter um den Klassenerhalt bangen. „Wir haben den Favoriten aber lange Zeit geärgert“, sagte Pressesprecher Vincent Voigt, der vor allem einen über 60 Minuten diszipliniert spielenden MTV erlebte. Erst in den letzten vier Minuten konnte sich der Favorit gegen den Vorletzten absetzen und die 24:23-Führung noch einmal ausbauen. Torjäger-Qualitäten zeigten Rohrsens Routiniers Stefan Kunze (8) und Lars Knoke (7). Ansonsten hatten die MTV-Angreifer nicht viel zu bieten. Nur noch Rösler (2), Volbers (2), Sterner (2), Ricke und Florczak trafen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?