weather-image
32°
×

VfL-Trainer vor Duell in Großenheidorn: Der Knoten muss auswärts platzen / Siegesmund will Revanche

Wulffs Sieben auch in der Seeprovinz auf Tauchstation?

Handball (jko). Im bisherigen Saisonverlauf war es in schöner Regelmäßigkeit so, dass Oberligist VfL Hameln bei den besser platzierten Teams immer artig die Punkte ablieferte. Ob dem Tabellenachten (24:18 Pkt.) die Wende ausgerechnet am Sonnabend um 19 Uhr beim Sechsten MTV Großenheidorn (25:19 Pkt.) gelingt?

veröffentlicht am 25.03.2011 um 16:14 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:21 Uhr

In Anbetracht der ohnehin schwachen Hamelner Auswärtsbilanz von 7:13 Zählern erscheint das Unterfangen fraglich. Die Trauben hängen dort sehr hoch. Das weiß auch Trainer Hajo Wulff: „Wir sind kein Favorit.“ Der Chefcoach hofft aber, dass der Knoten auch auswärts platzt: Wenn wir in der Tabelle noch klettern wollen, wäre ein Sieg beim direkten Konkurrenten nicht gerade unwichtig.“ Die vom früheren VfL-Ligaspieler Marc Siegesmund trainierten Hausherren zeigen seit einigen Wochen konstant gute Leistungen und verfügen zudem über den stärksten Angriff der Liga. Insgesamt 782-mal brachten die Seeprovinzler den Ball bereits im gegnerischen Netz unter. Als besonders treffsicher erwiesen sich dabei die beiden Außen Thorben Buhre (143/38) und Bertrand Salzwedel (119/27) sowie Rückraumspieler Timm Franzke (91/14). VfL-Trainer Hajo Wulff baut am Steinhuder Meer insbesondere auf seine sattelfeste Abwehr, immerhin die drittbeste der Liga: „Wir müssen da kompromisslos agieren und auch vorne sicher spielen, damit der MTV erst gar nicht zu seinem gefürchteten Tempospiel kommt.“

Bei den letzten beiden Auftritten lieferten die Hamelner jeweils eine starke Halbzeit ab. „Vielleicht bekommen wir eine konzentrierte Vorstellung ja auch mal über 60 Minuten hin“, orakelt Wulff. Beide Mannschaften können Bestbesetzung aufbieten, so dass ein offener Schlagabtausch zu erwarten ist.

Der MTV Großenheidorn will Revanche für die 30:35-Hinspielniederlage, spielte in eigener Halle bislang aber „nur“ 14:8 Punkte ein, ist also in heimischer Umgebung durchaus anfällig.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige