weather-image
30:20 reicht noch nicht zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die 3. Liga / Ein Sieg fehlt noch

Wisch und weg! Rohrsen führt Zweidorf vor

Handball (kf). Wisch und weg! Beim 21. Saisonsieg in der Oberliga fegten Rohrsens Damen im Hohen Feld mal kurz durch die Halle und schon war der 30:20 (13:10)-Sieg gegen die SG Zweidorf/Bortfeld in trockenen Tüchern. Der Jubel war groß, den Meisterwimpel konnten die MTV-Damen aber noch nicht in Empfang nehmen. Doch dass das begehrte HVN-Fähnchen zum zweiten Mal nach Rohrsen kommt, daran zweifelt niemand mehr. „Einen Sieg aus fünf Spielen, den lassen wir uns bestimmt nicht nehmen“, freute sich Trainer Michael Hensel nach dem locker herausgespielten Erfolg. Hensel machte sich am Sonntag auch gleich auf den Weg nach Celle, um das Derby zwischen dem MTV Eintracht und Verfolger Garßen II zu beobachten. Die erhoffte Schützenhilfe des MTV Eintracht in Sachen Meisterschaft blieb aus. Garßen hatte sich mit drei Bundesliga-Spielerinnen verstärkt und entschied das Stadtduell problemlos für sich. So bleibt die Meisterschaft fünf Spieltage vor Saisonende offen.

veröffentlicht am 11.03.2012 um 19:50 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:21 Uhr

270_008_5313431_sp209_1203_5sp.jpg

Die Begegnung gegen Zweidorf verlief von Beginn an einseitig. Vor der Pause ließ es die Mannschaft von Trainer Michael Hensel noch locker angehen. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der MTV deutlich das Tempo, und spätestens nach der 23:15-Führung waren alle Zeichen wieder mal auf Sieg gesetzt. Da tat selbst der kurzfristige Ausfall von Torhüterin Michaela Schostag (Hörsturz) nicht weh, Melanie Danger vertrat die Stammkeeperin bestens. Auch sonst wechselte Hensel munter durch. Am Ende einer einseitigen Partie war Zweidorf mit der Zehntore-Differenz bestens bedient.

Verstärkungen für die 3. Liga konnten Trainer Michael Hensel und Handball-Chef Thomas Niepelt trotz intensiver Gespräche mit einigen Wunschkandidatinnen noch nicht präsentieren.

Rohrsen: Danger – Tyce (4), Basteck (4), Griese, C. Bormann (5/1), K. Bormann (5), Diedrichs (2), Manuela Schostag (5), Symann (1), Goldberg, Stöber (2), Peyerl (2).

Rohrsens Wischkommando – die Damen mit dem Feger zeigten sich nur in der ersten Halbzeit skeptisch.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt