weather-image
Handball: Hohe Auswärtshürde für den MTV Rohrsen

„Wir müssen es besser machen“

HAMELN. „Clever und sehr routiniert“, so schätzt Carem Griese, der Trainer des MTV Rohrsen, den Kontrahenten MTV Tostedt ein. Und ausgerechnet beim Tabellensechsten der Handball-Oberliga stehen Rohrsens Frauen am Samstag (17 Uhr) auf dem Prüfstand.

veröffentlicht am 29.11.2018 um 16:52 Uhr

Wieder dabei: Victoria Pook (li.). nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach der 20:31-Pleite bei der HSG Plesse-Hardenberg ist für Griese klar: „Keine Frage, wir müssen es besser machen.“ Das könnte auch durchaus klappen, denn mit Annika Schaper, Victoria Pook und Carina Wolf haben sich drei wichtige Spielerinnen, die in Plesse fehlten, zurückgemeldet. Deshalb will man im Rohrsener Lager von einer vierten Niederlage nichts hören. „Wir müssen unsere Stärken ausspielen“, sagt ein optimistischer Trainer. „Die Mannschaft traut sich zu, die schwierige Aufgabe zu lösen.“ Und mit einem dritten Auswärtserfolg auch den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen.kf/awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt