weather-image

Selbst ein Sieg gegen Ost Himstedt wird Emmerthals Frauen wohl nicht für Aufstieg reichen

„Werden kein drittes Mal verlieren“

Emmerthal. Der Aufstieg in die Landesliga ist für Emmerthals Handballfrauen zwar theoretisch noch möglich, aber unwahrscheinlich. Der Blick auf die Relegationstabelle macht wenig Mut, denn die TSG ist vor dem letzten Aufstiegsspiel mit 2:2 Punkten (44:52 Tore) nur Dritter – hinter der noch ungeschlagenen HSG Baden-stedt (4:0/72:45) und Hannoverscher SC II (2:2/41:37), die heute (18 Uhr) aufeinandertreffen. Zeitgleich empfangen die Emmerthaler Frauen in eigener Halle die noch sieglose SG Ost Himstedt/Bettrum. Weil nur der Tabellenerste laut Statuten in die Landesliga aufsteigt, hat Badenstedt zurzeit die besten Karten. Die HSG könnte sich aufgrund des wesentlich besseren Torverhältnisses gegen die HSC-Reserve sogar eine klare Niederlage erlauben, sofern diese sich einigermaßen in Grenzen hält. Trotz der miserablen Ausgangslage ist für Emmerthal die Partie gegen Ost Himstedt/Bettrum nicht bedeutungslos. Falls ein Verein seine Mannschaft aus der Landesliga zurückziehen sollte, könnte nämlich auch Platz zwei für den Aufstieg reichen. TSG-Coach Bernd Fichtner, der auf Tessa Ernst, Svenja Schaper und Esther Wehking verzichten muss, erwartet gegen den Vizemeister der Regionsoberliga „ein hartes Stück Arbeit“, denn in der regulären Saison kassierte Emmerthal zwei Niederlagen. „Wir werden nicht ein drittes Mal verlieren“, verkündet Teamsprecherin Carmen Schrader selbstbewusst.aro

veröffentlicht am 05.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 08:38 Uhr

270_008_7065016_sp914_0504.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt