weather-image
15°

Schwörer-Team setzt sich deutlich mit 38:23 bei der TSG Emmerthal durch

Warnke gewinnt Torjägerduell – aber VfL das Derby

Emmerthal. Nicht ganz unerwartet war der VfL Hameln für die männliche C-Jugend der TSG Emmerthal noch eine Nummer zu groß. Im ersten Oberliga-Derby der Vereinsgeschichte kassierte das Aufsteiger-Team von Trainer Volker Brodhage eine deutliche 23:38 (8:19)-Niederlage und rutschte damit vorerst an das Tabellenende ab.

veröffentlicht am 08.10.2014 um 14:29 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

270_008_7487412_sp109_0910.jpg

Die Hamelner legten in der Sporthalle Kirchohsen von Beginn an los wie die Feuerwehr und führten bereits nach zehn Minuten mit 10:2. Ein Debakel schien sich anzubahnen. Doch der Emmerthaler Nachwuchs bäumte sich noch einmal auf und konnte sich nun phasenweise etwas besser in Szene setzen. Ohne das Team von Trainer Roland Schwörer aber entscheidend in Schwierigkeiten bringen zu können, denn der VfL blieb stets Chef im Ring. Nach dem Wechsel experimentierten dann beide Trainer mit ihrem Personal und fast zwangsläufig verflachte die Begegnung auch ein wenig.

An der Hamelner Dominanz änderte sich aber auch weiterhin nichts. „Wir waren von vornherein nur krasser Außenseiter, wollten den VfL eigentlich nur etwas ärgern“, nahm TSG-Coach Volker Brodhage die Niederlage aber relativ gelassen hin.

Sein Pendant Schwörer war vor allem mit der Arbeit seiner Deckung zufrieden, bemängelte allerdings die Chancenverwertung. Der erfolgreichste Torschütze des Oberliga-Derbys stand aber nicht im Siegerteam, sondern trug das grüne Trikot der TSG Emmerthal. Mit seinen zwölf Treffern übertraf Jan-Philip Warnke noch die drei VfL-Shooter Till Niemeyer, Moritz Herrmann (jeweils 9) sowie Nils Schneider (8). Jeweils siebenmal versenkten Paul Kolbe (TSG) und Ole Ellermann (VfL) den Ball im gegnerischen Gehäuse. rhs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?