weather-image
21°

TC besiegt Pyrmont 18:16 / Knoke trifft im Dutzend beim 35:26

Wais-Comeback der Schlüssel zum Hamelner Derby-Erfolg

Handball (kf). Beim TC Hameln soll in dieser Saison das Abstiegsgespenst in der Halle West gar nicht erst auftauchen. Deshalb gaben es die TC-Handballerinnen am ersten Spieltag der WSL-Oberliga auch gleich an die HSG Lügde/Bad Pyrmont weiter.

veröffentlicht am 10.09.2012 um 15:23 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 23:41 Uhr

270_008_5813258_sp667_1109_TC_Pyrmont.jpg

Mit 18:16 (12:10) blieben die ersten Punkte in Hameln. Natalie Wais ist nach langer Spielpause wieder fit und unterstrich mit fünf Treffern erneut ihre Torgefährlichkeit. Auch Silke Hartmann (4) und Frederike Placke (3) bewiesen Angriffsqualitäten. Genau die vermisste Bad Pyrmonts neue Spielertrainerin Carolin Emme noch, denn nur die fünffache Torschützin Yvonne Rudolph bereitete der TC-Abwehr Probleme.

Einen besseren Auftakt in der WSL-Oberliga der Männer hätte sich Landesliga-Absteiger MTV Rohrsen kaum vorstellen können. Beim TVE Dingelbe II fuhr die Mannschaft von Trainer Jörn Hänning einen 35:26 (16:15)-Sieg ein. Nach einer 4:1-Führung leistete sich der MTV vor der Pause aber zu viele technische Fehler. „Erst in der zweiten Halbzeit waren wir spielerisch voll auf der Höhe“, freute sich Hänning. Torhüter Robert Drechsler sowie den beiden Toptorschützen Lars Knoke (12/3) und Jonas Niemann (9) stellte er die Bestnoten aus. Auch Jan Koß (5) spielte stark. Die Handball-Freunde Aerzen hatten zum Saisonstart zwar Heimvorteil, doch den verspielten sie mit einer 19:22 (10:9)-Pleite gegen Bad Salzdetfurth. „Im Angriff waren wir grottenschlecht,“ ärgerte Vereinschef Siegbert Schubert. „Über 30 Bälle haben wir weggeschmissen.“ Allein mit der Abwehr um Torhüter Robin Hübner, der fünf Siebenmeter meisterte, war Trainer Andrej Antonewitch bei seinem ersten Auftritt in der Hummetal-Halle zufrieden. Beste Werfer waren Clifford Burridge (4), Nils Gericke (4) und Benjamin Bauer (3).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?