weather-image
17°
×

Zehn Landesverbände schicken die besten Handball-Mädchen zum HVN-Turnier nach Emmerthal

Vorspielen vor dem Bundestrainer

Emmerthal. Die Organisationskünste der Emmerthaler Handball-Abteilung um TSG-Vereinschef Stephan Kutschera nimmt der Handballverband Niedersachsen (HVN) auch in diesem Jahr gern mit. Deshalb findet am Wochenende schon zum dritten Mal das HVN-Pokalturnier in den beiden Kirch- ohsener Sporthallen statt.

veröffentlicht am 31.10.2013 um 16:19 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 15:21 Uhr

Zehn Landesverbände schicken ihre besten Handballerinnen der Jahrgänge 1998/99 ins Weserbergland. Und die werden hier mit Argusaugen beobachtet, denn sogar Bundestrainer Frank Hamann und HVN-Vizepräsidentin Kathrin Röhlke werden in Emmerthal vorbeischauen. Die drei Turniertage in Emmerthal sind ein echter Härtetest vor dem Länderpokal 2014, der Mitte Januar mit der Vorrunde im hessischen Birkenau beginnt.

HVN-Landestrainer Christian Hungerecker hat 16 junge Talente nominiert. Aus der Region Hameln-Pyrmont hat es keine Spielerin in den Kader geschafft. Allein Laura Sposato von der HSG Exten/Rinteln steht auf der Liste der Nachrückerinnen. Gleich drei Spielerinnen schickt die HSG Badenstedt, die im Juni 2012 Deutscher Meister der weiblichen B-Jugend wurde, auf das Spielfeld. Trainiert wird Niedersachsens Auswahl in Emmerthal von Nadine Große. Die ehemalige Bundesligaspielerin der HSG Blomberg-Lippe ist beruflich übrigens als Assistentin der sportlichen Leitung beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 tätig.

Gespielt wird heute (ab 17.30 Uhr) und morgen (ab 9.30 Uhr) in zwei Vorrundengruppen. Am Sonntag, ebenfalls ab 9.30 Uhr, folgen die Platzierungspiele, ehe um 12.30 Uhr die beiden Topteams das große Finale austragen werden. In der Gruppe A treffen Niedersachsen, Mittelrhein, Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz und das Saarland aufeinander. In der Gruppe B geht es für Bremen, Westfalen, Hessen, Baden und den Niederrhein um wichtige Punkte und Tore.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige