weather-image
×

Vier neue Oberligisten warten auf den VfL

Hameln. Alles klar für die Oberliga-Saison 2015/16, die am 12. September startet. Auf die weiterhin von Henning Sohl (Foto: nls) trainierten Handballer des VfL Hameln warten in der kommenden Spielzeit gleich vier neue Vereine. Aus der 3. Liga meldete sich der Northeimer HC als Absteiger zurück, als Verbandsliga-Aufsteiger will vor allem der MTV Braunschweig, bei dem weiterhin Hamelns Ex-Trainer Volker Mudrow das Sagen auf der Bank hat, das Feld kräftig aufmischen. Als zweiter Neuling rückte der HV Barsinghausen in die 4. Liga auf. Der vierte neue Verein ist eigentlich ein alter Bekannter. Die SG Börde Handball entstand in der Sommerpause durch den Zusammenschluss des letztjährigen Oberligisten TVE Dingelbe und des TV Garmissen/Ahstedt. Das 16er-Feld ergänzen: HG Rosdorf-Grone, Eintracht Hildesheim II, HSG Schaumburg-Nord, HF Helmstedt-Büddenstedt, SV Alfeld, VfL Wittingen, Lehrter SV, HSG Nienburg, MTV Großenheidorn, MTV Soltau und TG Münden.kf

veröffentlicht am 04.06.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt