weather-image
11°
×

Hessisch Oldendorf/Fuhlen startet mit 21:32-Pleite in Warberg

Viele Ausfälle – keine Punkte

Warberg. 21:32-Pleite in Warberg! So bitter hatte sich Trainer Carem Griese den Hessisch Oldendorfer Saisonauftakt in der Handball-Verbandsliga sicherlich nicht vorgestellt. Aber die Partie stand schon von Beginn an unter keinem guten Stern. „Johannes Bauer ist kurzfristig ausgefallen. Fabian Weidemann hat sich beim Warmmachen an der Schulter verletzt und Christoph Bauer musste nach 20 Minuten mit Kniebeschwerden vom Feld. Diese Ausfälle konnten wir nicht auffangen. Zudem war in der Halle Patte erlaubt. Bis wir uns darauf eingestellt hatten, lagen wir aussichtslos zurück“, analysierte der HSG-Coach. Während Warberg seine Angriffe erfolgreich abschloss, verballerte Hessisch Oldendorf viele Chancen und lag zur Pause schon mit 5:16 zurück. Danach konnte die HSG nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

veröffentlicht am 21.09.2014 um 15:03 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 10:36 Uhr

HSG: C. Bauer (4), J. Weidemann (2), Schöttelndreier (1), Wedemeyer (3), C. Böhlke (2), J. Böhlke (2), Hrabak (3), Herrmann (1), Meyer (3).seb/ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige