weather-image
22°

Heimerfolg gegen Schoningen / Oberliga-Mädchen verlieren in Badenstedt

Victoria und Hannah: Tor-Duo hält Rohrsen auf Meisterkurs

Hameln-Pyrmont. Rohrsens A-Juniorinnen bleiben in der Handball-Landesliga weiterhin klar auf Meisterkurs! Die Tabellenführung verteidigten die von Oliver Duus trainierten Mädchen mit einem 27:21 (12:10)-Heimsieg gegen den Tabellendritten HSG Schoningen/Uslar. Bis zum 20:19 war die Partie hart umkämpft, dann setzte sich Rohrsen in den letzten zehn Minuten deutlich ab. Für Rohrsens Tore sorgten Victoria Pook (8/1), Hannah Or-czessek (6/1), Elisa Vehlies (3), Kristina Langer (3), Alexandra Pook (3), Jolina Lorenz (2) und Sina-Marie Wicht (2). Nichts zu bestellen hatten dagegen die B-Mädchen der TSG Emmerthal, denn die gingen in Groß Lafferde mit 10:22 (4:12) unter.

veröffentlicht am 09.02.2014 um 20:28 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:46 Uhr

270_008_6918237_sp303_1002_5sp.jpg

Dafür ist aber den Emmerthaler C-Mädchen die Revanche eindrucksvoll gelungen! Die von Trainerin Doreen Männich bestens eingestellte Mannschaft fertigte die HG Rosdorf-Grone mit 28:14 (11:6) ab und konnte damit die 15:16-Hinspielpleite ad acta legen. Die stärkste Phase hatte die TSG nach der Pause, als sie die Führung auf 19:7 ausbaute. Fiona Wienke (11) und Linda Siebert (7) ragten als Torschützinnen heraus, als Anspielerin glänzte mit viel Übersicht Michelle Thormann (5).

Platz zwei in der Landesliga untermauerten die C-Junioren des VfL Hameln mit einer wahren Torflut. Bei der JSG Örtzetal gelang dem Schwörer-Team ein 49:24 (25:12)-Sieg. Bis zum 3:3 hielt die JSG gegen, dann dominierte die VfL-Youngster. Veit Mävers (13 Tore) und Merlin Otto (12) waren kaum zu stoppen. Weiter trafen Nils Schneider (6), Noah Wissel (6), Leo Kiso (4), Till Niemeyer (3), Ercem Tuncer (3) und Janne Siegesmund (2).

In der Oberliga waren die B-Mädchen des MTV Rohrsen am ersten Saisonsieg nah dran, doch bei der HSG Badenstedt gab es eine 23:25 (13:13)-Niederlage. Zwei Minuten vor dem Abpfiff führten Rohrsens Mädchen mit 23:22. „Dann wurden wir durch zwei äußerst fragwürdige Zeitstrafen regelrecht um den Sieg gebracht“, ärgerte sich Trainer Sebastian Queren mächtig. Die MTV-Tore teilten sich Anna Völkel (4), Franziska Krakowski (4), Jüliet Yasaroglu (4), Maja Niemeyer (3), Celin Niemeyer (3), Elena Duven (3) und Viktoria Krakowski (2).kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?