weather-image
×

Weibliche B-Jugend auf dem Weg in die Landesliga nicht zu stoppen / Auch Bad Pyrmonts A-Junioren steigen auf

VfL-Mädchen jubeln: Vier Siege machen Aufstieg perfekt

Handball (kf). Richtig jubeln konnte die weibliche B-Jugend des VfL Hameln schon nach dem ersten Spieltag der Landesliga-Relegation. Die Mannschaft von Trainerin Ute Hertting gewann alle vier Spiele souverän und machte den Aufstieg ohne Mühe perfekt. Allein gegen TuS Altwarmbüchen taten sich die VfL-Mädchen zum Auftakt schwer. Doch nach dem 8:6-Sieg lief alles nach Plan. Gegen Eintracht Hildesheim (14:10), TSV Neustadt (16:5) und GIW Meerhandball (20:6) gab es keinerlei Probleme. Maja Niemeyer (13 Tore), Mara Duven (12), Mareike Baumjohann (8), Jüliet Yasaroglu (7), Alicia Schäffer (6), Tara Wissmann (5), Celin Niemeyer (3), Jana Hertting (2), Julia Goltermann (2), Malena Schulze sowie die Torhüterinnen Pia Reinfeld und Stephanie Queren zählen zum erfolgreichen Nachwuchsteam des VfL. Einen erneuten Anlauf in der zweiten Relegationsrunde unternehmen die A-Juniorinnen des TV Bodenwerder und der HSG Lügde/Bad Pyrmont.

veröffentlicht am 06.06.2011 um 19:03 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 08:21 Uhr

Bei der männlichen A-Jugend warf sich die HSG Lügde/Bad Pyrmont als Gruppenzweiter in die Landesliga. Die Pyrmonter gewannen gegen Barsinghausen (23:16), RSV Seelze (18:17) und TVE Algermissen (21:20). Da tat in der letzten Begegnung die 11:17-Niederlage gegen Mitaufsteiger HSG Badenstedt nicht mehr weh.

Den direkten Sprung in die Landesliga haben die B-Junioren der TSG Emmerthal, die HSG Lügde/Pyrmont und der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf verpasst. Alle drei Mannschaften müssen in der zweiten Relegation einen neuen Anlauf nehmen. Der TV Bodenwerder schied als Gruppenvierter aus. Die HSG Fuhlen gewann gegen den Gruppenersten Springe (16:8) und Emmerthal (19:16), verpasste aber durch ein 14:14 gegen Nienburg und die 16:18-Niederlage gegen Barsinghausen den Direktaufstieg. Der TSG reichten die Siege gegen Barsinghausen (15:12) und Nienburg (19:11) ebenso zum dritten Platz wie Pyrmont in der Gruppe B. Die HSG gewann gegen Hameln II (13:11) und Anderten II (19:11).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige