weather-image
19°

VfL-Coach Sönke Koß im Dewezet-Interview

Vor dem letzten Saisonspiel zieht VfL-Coach Sönke Koß im Interview mit der Dewezet Bilanz.

veröffentlicht am 01.06.2012 um 16:17 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:21 Uhr

VfL-Coach Sönke Koß

Handball (jko). Am letzten Oberliga-Spieltag fällt nur noch eine bedeutungslose Entscheidung: Wer wird Vizemeister? Während der Tabellenzweite Northeimer HC beim TV Eiche Dingelbe eine durchaus lösbare Aufgabe vor sich hat, emfängt Verfolger VfL Hameln (Samstag, 19 Uhr in Afferde) den MTV Soltau, der zuletzt viermal in Folge gewann. Vor dem letzten Saisonspiel zieht VfL-Coach Sönke Koß im Interview mit der Dewezet Bilanz.

Sönke, wie fällt vor dem letzten Punktspiel Ihre Saisonbilanz aus?

Da wir wenigstens Dritter werden, liegen wir absolut im Soll, was unser Saisonziel Platz eins bis drei angeht. Im Vergleich zum Vorjahr haben wir uns somit um mindestens drei Plätze und zehn Punkte verbessert. Wir haben eine überaus positive Saison gespielt, denn man darf ja nicht vergessen, dass wir mit Björn Schubert und Sven Hylmar zwei Langzeitverletzte haben und die Personaldecke dadurch dünn war. Wir können sehr zufrieden sein.

 

Wer kommt - wer geht? Das komplette Interview mit VfL-Coach Sönke Koß lesen Sie in der Samstag-Ausgabe der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt