weather-image
×

VfL kassiert 18:33-Pleite in Northeim

Northeim. Das war es wohl endgültig für den VfL Hameln im Titelkampf der Handball-Oberliga. Im Verfolgerduell beim Northeimer HC kassierten die Schützlinge von Trainer Sönke Koß gestern Abend eine deutliche 18:33 (8:14)-Abfuhr. „Unsere Angriffsleistung war sehr, sehr mager. Mit 18 Treffern gewinnt man kein Spiel. Und in Northeim schon gar nicht“, berichtete Teamsprecher Reiner Glatz.

veröffentlicht am 28.04.2013 um 20:29 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 17:41 Uhr

VfL Hameln: Rosenthal, Heisterhagen - Glatz (6/4), Kanngießer (5/Foto), Jasper Pille (4), Scherer (2), Höltje (1), Heemann, Engelhard, Künzler, Wood, Hertel, Colussi. jko



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt