weather-image
15°

Obernkirchen kommt / Raddatz bangt noch um Vogt

TSG mit Sieg gegen „Bezze“ übern Berg?

Emmerthal. Letzter Auftritt im alten Jahr vor heimischer Kulisse – da will Handball-Landesligist TSG Emmerthal am Sonntag (17 Uhr) gegen den MTV Obernkirchen noch einmal alle Register ziehen und sich mit einem positiven Ergebnis in die Pause verabschieden. Wird aber nicht einfach, denn mit Ex-Nationalspieler Mike Bezdicek ist beim Kontrahenten ein Trainerfuchs auf der Bank, der den Emmerthalern sicher liebend gerne einen Strich durch die Rechnung machen möchte. Zuletzt ließ das Team von Trainer Christian Raddatz zudem die nötige Stabilität vermissen und kassierte in den letzten fünf Partien drei Niederlagen. Da ist Besserung angesagt, denn durch die kleine Krise ist der Abstand zu Spitzenreiter Söhre bereits auf vier Punkte angewachsen. Mit einem Sieg gegen „Bezze“ wäre die TSG aber fast schon wieder über den Berg und auch im Geschäft zurück. Möglich, dass Christian Raddatz, erneut wie in Garbsen, das Trikot überstreift und seiner Mannschaft vom Feld aus helfen wird. Verzichten muss der Coach auf die Dienste von Jonas Niemann und den noch gesperrten Christopher Beims. Ein Fragezeichen steht zudem noch hinter dem Einsatz von Maximilian Vogt. ro

veröffentlicht am 13.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

270_008_7628635_sp209_neu_1312.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt