weather-image
23°

VfL siegt 34:29 / Jasper Pille fällt lange aus

Torwart trifft: Fans feiern Rosenthal

Hameln. „Mit 29 Gegentoren haben wir viel zu viel kassiert und vorne gefühlt etwa 15 Tore zu wenig geworfen“, brachte Kapitän Oliver Glatz das Geschehen der 60 Minuten auf den Punkt. Oberligist VfL Hameln verschenkte beim ungefährdeten 34:29 (19:13)-Erfolg gegen GW Himmelsthür einen deutlich höheren Sieg. Das brachte auch Trainer Sönke Koß auf die Palme: „Es ärgert mich tierisch, dass wir unsere Torchancen nicht konsequent genutzt haben.“

veröffentlicht am 02.02.2014 um 14:44 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:46 Uhr

270_008_6898406_sp303_0302.jpg

Autor:

Jürgen kohlenberg

Dabei sah es anfangs nach einem Debakel für die abstiegsbedrohten Gäste aus. Unter dem Moto „jeder Wurf ein Treffer“ legten die Hausherren mit einer 10:3-Führung nach elf Minuten einen Blitzstart hin. „Das war auch unsere beste Phase im Spiel“, sagte Koß. Doch sein Team verlor in der Folgezeit die Linie. Himmelsthür, wo neben Torwart Arne Maushake noch Harald Weber (7/3 Tore) und Maurice Jurke (6) überzeugten, kämpfte sich zurück und profitierte dabei auch von einigen Fehlern im VfL-Spiel. Beim 12:9 nach 19 Minuten und beim 22:19 (41.) war der TuS jeweils auf drei Tore heran. GW-Trainer Michael Nechanitzky zog alle Register, wechselte ab der 47. Minute bei jedem Angriff den Torwart gegen einen zusätzlichen Feldspieler aus, wurde für diese Maßnahme aber in der 56. Minute bitter bestraft. VfL-Torhüter Frank Rosenthal fing einen Ball ab, nutzte die Chance und traf mit weitem Distanzwurf zum 32:24. Die 300 Fans hatten ihr Idol und feierten den 32-Jährigen mit lautstarken Sprechchören. Personell musste Sönke Koß umstellen. Neben Thorben Kanngießer und Jannik Henke fielen auch noch Yannic Raabe (Grippe) und Jasper Pille aus. Der Kreisläufer hatte im Test gegen Burgdorf II einen Mittelhandbruch erlitten. „Ich muss aber nicht operiert werden“, erzählte Pille, rechnet aber mit einer rund sechswöchigen Pause.

VfL: Rosenthal (1), Heisterhagen - Heemann (9), Engelhard (6), Jannis Pille (5), Höltje (5/2), Glatz (4), Backhaus (3), Wood (1), Künzler, Schorich, Gödecke, Colussi, Schubert.

Frank Rosenthal


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?