weather-image
13°

Zwölf Treffer gegen Braunschweig

Torkönig Janne Siegesmund

HAMELN-PYRMONT. In der Handball-Verbandsliga fertigen die B-Junioren der JSG Weserbergland den MTV Braunschweig mit 42:23 ab. Zehn Minuten hielt der MTV mit, dann stellte Hamelns Trainerduo die Abwehr um. „Damit war der Drops gelutscht“, freute sich Coach Niemeyer. Torkönig war Janne Siegesmund, der zwölfmal traf.

veröffentlicht am 16.01.2017 um 15:19 Uhr

J. Siegesmund Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auch Jan Hummel (7/1), Moritz Ueberschär (6) und Till Niemeyer (5) standen ganz vorn auf der Torschützenliste. Die C-Junioren der JSG Weserbergland, die als einziges Team der Region in der Handball-Oberliga antritt, startete mit einem 28:25 (14:11)-Sieg gegen den MTV Soltau ins neue Jahr. „Ein verdienter Sieg“, freute sich Trainer Jannik Henke, der Leon Kohrs (7), Finn Laase (6), Antonio Galvagno (5) und Neuzugang Nicolas Röder (4) als Haupttorschützen notiert hatte.

Eine 28:33-Niederlage kassierten in der Verbandsliga die A-Junioren der JSG Weserbergland. Da reichten selbst elf Tore des überragenden Noah Wissel gegen GIW Meerhandball nicht zum Erfolgserlebnis. Auf Torjagd gingen auch die A-Juniorinnen der JSG. Trainer Duus konnte einen 39:17 (20:7)-Sieg gegen die SG Misburg melden. Besonders torfreudig zeigten sich Jana Brodhage (12/3), Finja Krone (9/1), Celine Niemeyer (4) sowie Lena und Jenny Lönnecker (je 4).

Mit einem Minikader machten sich die B-Juniorinnen der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf auf den fast 250 Kilometer langen Weg zum VfL Stade. Mit nur sieben Feldspielerinnen zeigten sich die von Jürgen Huch trainierten Mädchen zwar kämpferisch, konnten die 24:30-Niederlage aber nicht verhindern. Die Tore warfen Lucie Albrecht (12/1), Laura Tirschler (11/1) und Felia Sempf (1).

In der Landesliga der C-Juniorinnen führten Lara Albrecht (8/4) und Evelin Lammert (7/2) die HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf zum 25:25 (11:12) gegen Vorsfelde. Die C-Mädchen der JSG Weserbergland gewannen 34:25 (18:13) bei der JSG Bördehandball. Vor allem, weil Sina (10/2) und Jule Warnke (9/1) kaum zu stoppen waren.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?