weather-image
×

13 Treffer beim Hamelner 38:20-Erfolg / Koß-Team festigt Platz zwei

Torfestival in Warberg! Kapitän Glatz glänzt als Scharfschütze

Handball (jko). „Du sitzt auf der Bank und freust dich des Lebens“, strahlten Sönke Koß und Reiner Glatz, Trainer und Betreuer des VfL Hameln, um die Wette. Auch im Nachholspiel beim MTV Warberg verlebte das Duo einen total entspannten Abend.

veröffentlicht am 01.04.2012 um 19:39 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:41 Uhr

Handball (jko). „Du sitzt auf der Bank und freust dich des Lebens“, strahlten Sönke Koß und Reiner Glatz, Trainer und Betreuer des VfL Hameln, um die Wette. Auch im Nachholspiel beim MTV Warberg verlebte das Duo einen total entspannten Abend. Der VfL bestätigte in der Helmstedter Kanthalle seine derzeit beeindruckende Form und brannte beim überzeugenden 38:20 (23:11)-Erfolg schon eine Woche vor Ostern ein Feuer ab. Nach dem siebenten Sieg in Folge festigten die Hamelner mit 38:8 Punkten den zweiten Platz in der Oberliga. Die Hauptrolle als Scharfschütze übernahm diesmal Kapitän Oliver Glatz. 13 Tore standen hinterher auf seinem Zettel. „Oli war herausragend“, lobte Koß. Trotz des Ausfalls von Abwehrchef Patrick Künzler stand die Deckung überaus kompakt. Im Angriff präsentierten sich die Hamelner ebenfalls sehr diszipliniert und konzentriert. „Wir waren wieder unheimlich schnell unterwegs, haben viel getroffen und kaum Fehler gemacht“, analysierte der 35-Jährige. Von Beginn an hatte Warberg nicht den Hauch einer Chance. Schon nach zehn Minuten führte der VfL mit 8:4 und setzte sich danach kontinuierlich ab. Lediglich in der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit agierten Pille und Co. etwas verhalten und netzten lediglich fünfmal ein. Nach dieser neuerlichen Gala steht den Hamelnern ein entspanntes Osterfest bevor. „Wir werden trotzdem weiter trainieren“, berichtete der Übungsleiter.

VfL Hameln: Rosenthal, Kinne – Glatz (13/8), Pille (7), Heemann (5), Emmel (5), Henke (4), Wood (3), Höltje (1), Kanngießer, Engelhard.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt