weather-image
16°
×

Zwei Siege für VfL-Mädchen / Hamelner A-Jugend gewinnt 34:30 / Völkel und Brodhage machen TSG stark

Tore am Fließband! Tara Wissmann weiß, wie es geht

Handball (kf). Neue Besen kehren bekanntlich gut. So auch bei der A-Jugend des VfL Hameln. Die lief beim Oberliga-Auftakt gegen die JSG Münden/Volkmarshausen mit 15 neuen Spielern auf und gewann 34:30 (14:17). Richtig wach wurde das vom Trainerduo Dennis Sterenberg und Oliver Glatz bestens eingestellte Hamelner Team aber erst nach einem 15:19-Rückstand. Da läuteten die Alarmglocken, doch sechs Tore in Folge brachten dann schnell wieder Ruhe in die VfL-Reihen.

veröffentlicht am 05.09.2011 um 15:37 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:21 Uhr

Handball (kf). Neue Besen kehren bekanntlich gut. So auch bei der A-Jugend des VfL Hameln. Die lief beim Oberliga-Auftakt gegen die JSG Münden/Volkmarshausen mit 15 neuen Spielern auf und gewann 34:30 (14:17). Richtig wach wurde das vom Trainerduo Dennis Sterenberg und Oliver Glatz bestens eingestellte Hamelner Team aber erst nach einem 15:19-Rückstand. Da läuteten die Alarmglocken, doch sechs Tore in Folge brachten dann schnell wieder Ruhe in die VfL-Reihen. Sterenberg zeigte sich aber keinesfalls euphorisch: „Auf uns wartet noch viel Arbeit, wenn wir in der Oberliga bestehen wollen.“ Verständlich, denn bis zum 31:30 stand das Spiel auf der Kippe. Torschützen waren Kevin Hertel (10), Harald Scherer (7/1), Marinus Bergmann (4), Wenzel Garbe (4), Marcel Krüger (4), Julian Görsdorf (3), Florian Fischer (1) und Nils Colussi (1/1).

In der Landesliga startete die B-Jugend der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf mit einer 30:34 (13:17)-Heimpleite gegen die HSG Hannover West. Zu viele gut herausgespielte Torchancen blieben ungenutzt. Tore: Fabian Weidemann (11), Arnold Neitz (6), Malte Hrabak (3), Oliver Walthemathe (3), Sören Meyer (3), Jan Köhnen (2), Tim Thürnau, Marcel Knief (beide 1). Eine überzeugende Partie lieferte die männliche C des VfL Hameln ab. Die gewann ihr erstes Pflichtspiel mit 40:25 (22:8) bei GW Himmelsthür. Tim Otto (11) und Yannik Mehnert (10) ragten heraus. Dazu trafen Janis Dohme (5), Nico Just, Jan-Marten Hartmann-Kretschmer, Luis Linnemann, Tarek Bshir (alle 3), Julius Kiso und Noah Wissel.

Die weibliche B des VfL Hameln gewann das erste Landesliga-Spiel mit 19:14 (10:4) gegen die HSV Nordstars. Tore: Mara Duven (4), Tara Wissmann (3), Maja Niemeyer (3), Jüliet Yasaroglu (3), Alena Schäffer (2), Elena Duven (2), Julia Goltermann, Kristina Langer (je 1). Die weibliche C des VfL punktete mit einem 28:24 (14:12) in Bothfeld. Hier trafen Wissmann (12), Maja Niemeyer (9), Yasaroglu (4), E. Duven und Schäffer. Einen erfolgreichen Auftakt meldete auch die weibliche C der TSG Emmerthal, die mit 31:21 (15:9) gegen Wacker Osterwald gewann. Tore: Jana Brodhage (10), Anna Völkel (10), Celina Männich (3), Fiona Latzel (2), Viktoria Krakowski (2), Franziska Krakowski (2), Miriam Stein, Denis Bockholdt.

Erzielte in zwei Spielen 15 Treffer: Tara Wissmann vom VfL Hameln kommt in der B- und C-Jugend zum Einsatz.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige