weather-image
×

Topspiel mit Staniszewski

Emmerthal. Ein spannendes Topspiel der Emmerthaler Handballer haben die Zuschauer in der Sporthalle Kirchohsen schon lange nicht mehr gesehen. Am Sonntag (17 Uhr) dürfen sie sich aber endlich wieder einmal auf ein Highlight freuen. In der Landesliga treffen mit der TSG und der HSG Herrenhausen/Stöcken zwei noch ungeschlagene Spitzenmannschaften aufeinander. Und da rechnet sich TSG-Coach Christian Raddatz durchaus gute Chancen aus und baut vor allem auf seine kompakte Abwehr um Torhüter Andrew Treuthardt. Und er kann endlich wieder einmal seinen kompletten Kader einsetzen.

veröffentlicht am 18.10.2013 um 15:44 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 15:41 Uhr

Auch der lange Zeit verletzte Routinier Marek Staniszewski steht vor seiner Rückkehr ins Team. Handball-Chef Stephan Kutschera freut sich, dass „Stani“ in dieser Woche schon das komplette Trainingsprogramm mitmachen konnte: „Mit ihm haben wir in der Abwehr und auch im Angriff einfach mehr Alternativen.“ Wenn man Kutschera aber schon mal auf Meisterschafts- und Aufstiegsambitionen anspricht, winkt er ab: „Die Saison hat gerade mal begonnen. Gegen Herrenhausen haben wir unser viertes Spiel, da spricht man doch nicht vom Aufstieg.“kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige