weather-image
26°
Handball: Jannis Pille mit 123 Treffern bester Hamelner

Tolle Saison – aber ein Top-Torjäger fehlt

HAMELN. Der VfL Hameln spielte in der Handball-Oberliga als Tabellenzweiter zwar eine überragende Saison – doch einen überragenden Torschützen wie zuletzt Tim Otto konnte das Team diesmal nicht mehr vorweisen. Und so wird unter den Top 20 der 4. Liga auch vergeblich ein Kracher aus der Rattenfängerstadt gesucht

veröffentlicht am 26.06.2017 um 16:25 Uhr

270_0900_50334_sp2706_Pille.jpg
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auf der anderen Seite aber auch ein Beweis dafür, dass die Breite im VfL-Kader stimmte und vor allem das Kollektiv funktionierte. Erst auf Rang 21 taucht so mit Jannis Pille (123 Treffer) der beste Hamelner Angreifer auf. Möglicherweise hätte es für ihn sogar noch für mehr gereicht, doch der Rückraumspieler bestritt nur 26 von 30 Saisonspielen. Auf Position 25 folgt dann Torben Höltje (117/29 Spiele) vor Routinier Oliver Glatz (116/30) als 27. der Rangliste. Danach passiert dann allerdings eine ganze Weile gar nichts mehr, ehe mit Sebastian Maczka (90/30) auf Platz 48 der viertbeste Hamelner aufgeführt wird. Abschlussstark präsentierte sich zudem auch noch André Brodhage (45/26). Für ein Novum sorgte dagegen Torhüter Zsolt Kovacs. Der war nicht nur hinten eine Bank, sondern trug sich auch noch vorne dreimal in die Torschützenliste ein. Als bester Kanonier der Oberliga Niedersachsen konnte sich Hrvoje Batinovic vom TV Jahn Duderstadt auszeichnen. Der 29-jährige Kroate erzielte in 28 Spielen 234 Treffer. Dahinter folgen dann Bert Hartfiel (222) vom MTV Vorsfelde und Christian Brand (HSG Plesse/199). Erst dann kommen mit Christian Stöpler (174) und Niklas Herrmann (172) auch zwei Akteure vom souveränen Meister Northeimer HC.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare