weather-image
33°

Topduell: TSG Emmerthal in Vinnhorst

„Tobi“ will den Turbo zünden

Hameln-Pyrmont. Das Gipfeltreffen in der Handball-Landesliga findet zwar in Hannover statt, soll aber für den noch ungeschlagenen Spitzenreiter TSG Emmerthal dennoch zu einem Heimspiel werden. Für das Topduell beim Verfolger TuS Vinnhorst (Sa., 18 Uhr) hat Handball-Chef Stephan Kutschera extra einen Fanbus gechartert. Denn in der Sporthalle am Mittellandkanal sollen die TSG-Fans für echte Heimspiel-Atmosphäre sorgen.

veröffentlicht am 22.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 14:41 Uhr

270_008_6749308_sp791_2211_Brackhahn_rhs.jpg

Autor:

VON KLAUS FRYE

Darauf setzt auch Tobias Brackhahn, Emmerthals „Fliegengewicht“ auf der linken Außenbahn. Der hatte sich schon vor Wochen ein klares Ziel gesetzt: „Ich will die ersten zehn Spiele der Saison ohne Niederlage überstehen.“ Deshalb ist er sich sicher, dass auch in Vinnhorst zwei Punkte drin sind. „Die sind zwar heimstark, aber wir haben in den letzten Spielen mannschaftlich richtig gut harmoniert“, weiß der Konterspezialist. „Und auch in der Deckung stehen wir sehr kompakt.“ Gerade auf die Abwehr und Torhüter Andrew Treuthardt wird in der engen Halle morgen jede Menge Arbeit warten. Denn mit 232 Treffern bewiesen die Vinnhorster durchaus Offensivstärke. Doch „Tobi“ Brackhahn ist sich sicher, dass seine Abwehrkollegen die Rückraum-Achse des TuS in den Griff bekommen: „Wir haben mit Gordon Wahl und Jürgen Rotmann einen griffigen Mittelblock. Den müssen die erst mal knacken.“ Nach vorn will Brackhahn selbst den Turbo zünden. Da wartet der Flitzer auf die punktgenauen Pässe von Jan Owczarski, um seine Jungs mit „einfachen und schnellen Toren“ zum vierten Auswärtssieg zu führen – und auf der Rückfahrt damit auch für die richtige Stimmung im Bus zu sorgen.

Ebenfalls auf Tour gehen die HO-Handballer aus Hessisch Oldendorf. Die Mannschaft von Trainer Carem Griese tritt am Samstag schon um 17 Uhr bei Großenheidorn II an. Eine undankbare Aufgabe, denn die MTV-Reserve rangiert zwar nur auf dem vorletzten Tabellenplatz, überraschte zuletzt aber mit einem Auswärtssieg in Herrenhausen. kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?