weather-image
23°
Handballfreunde erreichen 24:24 gegen Rimpar

Tim Coors rettet Springe einen Punkt

Hameln. Erster Punkt im vierten Versuch in der Hamelner Rattenfängerhalle. Dank Tim Coors, der mit dem Abpfiff ausgleichen konnte, verbuchten die Handballfreunde Springe beim 24:24 (11:11) gegen die DJK Rimpar Wölfe wenigstens noch einen Teilerfolg und bauten ihre Miniserie in der 2. Bundesliga damit auf 4:2 Punkte aus. Auf dem Weg dorthin war das aber vor 632 Zuschauern ein ganz zähes Ringen um jeden Zentimeter Hallenboden. Vor allem im ersten Durchgang. Auch ein Grund dafür: Springe agierte noch zu nervös und leistete sich im Angriff viele Ballverluste und Fehlwürfe. Die Abwehrleistung beim momentanen Schlusslicht stimmte dagegen – auch dank der guten Reflexe von Torhüter Robert Wetzel. Nach der Pause kam der Aufsteiger vom Deister zunächst besser ins Spiel und konnte sich auf zwei Tore (39. Minute/17:15) absetzen. Doch der knappe Vorsprung war schnell verspielt und plötzlich war Rimpar beim 20:18 wieder am Drücker. Die Wölfe zeigten nun weiter Zähne und zogen auf 23:20 (53.) davon. Dann wurde es aber doch noch einmal spannend, als die Handballfreunde in der Schlussminute auf 23:24 verkürzen konnten und Coors mit seinem zweiten Treffer noch einen einigermaßen versöhnlichen Abschluss schaffte. Bester Springer Torschütze war Maximilian Schüttemeyer (6). Eine gute Note verdiente sich zudem Torhüter Wetzel, der auch noch zwei Siebenmeter entschärfte.

veröffentlicht am 19.02.2016 um 21:53 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:33 Uhr

270_008_7836245_sp108_2002_1_.jpg

Wetzel, Wendland – Kolditz, Eichenberger, Coors (2), Bosy (1), Fauteck (3), Schüttemeyer (6), Hinz (5), Pietak (2), Halibegovic, Ossenkopp (1), Tesch (3), Pollex (1). ro/kf

270_008_7836246_sp108_2002_4sp.jpg
  • Obenauf: Springes Toptorschütze Maximilian Schüttemeyer. Foto: nls


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt