weather-image
17°

VfL Hamelns A-Junioren spielen morgen bei der HSG Freiberg / Otto und Dohme fehlen

Thierauf will die Indianerdeckung knacken

Hameln. Einen Silberstreif am Horizont sieht Trainer Michael Thierauf bestimmt, wenn er sich am Samstag mit den A-Junioren des VfL Hameln auf die fast 425 Kilometer lange Reise zum Bundesliga-Duell ins sächsischen Freiberg auf den Weg macht. Sicher nicht, weil der Ort zwischen Dresden und Chemnitz schon seit Jahrhunderten als Silberstadt weit über Sachsens Grenzen hinaus bestens bekannt ist. Morgen geht es für die VfL-Youngster am Fuße des Erzgebirges aber weniger um historische Stadtgeschichte, sondern vor allem um Punkte und Tore.

veröffentlicht am 29.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_6765305_sp811_2911_Thierauf_nls.jpg

Bereits zum zweiten Mal gegen einen unbequemen Gegner, denn die HSG Freiberg hat ihre unorthodoxe Spielweise, mit der sie schon beim 35:34-Sieg in Hameln überraschte, keinesfalls geändert. Gegen die Indianerdeckung der Sachsen haben sich die VfLer aber schon beim Saisonstart gut verkauft. „Da haben wir nur unsere Chancen nicht konsequent genutzt“, erinnert sich Thierauf genau. Deshalb wird er beim Abschlusstraining vor allem hier noch einmal verstärkt den Hebel ansetzen. „Denn wenn wir unsere Fehlerquote nach unten drücken können und die Zahl der Fehlwürfe minimieren, ist die Abwehr durchaus zu knacken“, gibt sich Hamelns Trainer zuversichtlich.

Wenn sich der VfL-Tross morgen um 11.30 Uhr Richtung Osten in Bewegung setzen wird, sind zwei Akteure nicht dabei. Torjäger Tim Otto und Kreisläufer Janis Dohme werden an der Weser bleiben. Doch ohne Handball geht es nicht. Die müssen beide in der Oberliga bei den B-Junioren ran. Die Mannschaft von Trainer Matthias Braun spielt ebenfalls morgen (15 Uhr) in Afferde gegen Achim/Baden.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?