weather-image
16°
×

Springe: Kein Spiel mehr in Hameln

SPRINGE. Handball-Zweitligist HF Springe wird nun doch nicht mehr in Hameln an den Start gehen. Die Klub-Verantwortlichen verlegten das nächste Heimspiel am 21. Mai gegen die TSG Friesenheim kurzfristig von der Hamelner Rattenfängerhalle ins Schulzentrum Süd in Springe.

veröffentlicht am 09.05.2016 um 18:18 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:19 Uhr

Den nächsten Einsatz auf seiner Abschiedstournee hat der bald lizenzlose Zweitligist am kommenden Freitag beim ASV Hamm. Unterdessen wurde im Hintergrund auch eine wichtige Personalie geklärt. Linksaußen Maximilian Kolditz (Foto: nls) hat jetzt als erster Spieler des aktuellen Zweitliga-Kaders seinen Vertrag verlängert. Der 25-Jährige, der seit 2011 in Springe spielt, unterschrieb gleich für drei Jahre. „Mir ist es sehr wichtig, in dieser für den Verein nicht einfachen Zeit, ein Zeichen zu setzen. Es ist ein Fehler passiert, der nicht passieren durfte, aber auf der anderen Seite weiß ich auch sehr genau, dass in den letzten Jahren vieles im Verein richtig gemacht wurde“, sagt Kolditz. jab



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt