weather-image
16°
×

27:30-Heimpleite für MTV / HSG Fuhlen setzt Niederlagen-Serie in Vinnhorst fort

Spiegels Paraden reichen Rohrsen nicht

Handball (kf). Auf den ersten Sieg in der Landesliga müssen die Herren des MTV Rohrsen weiter warten. Auch im Heimspiel gegen Großenheidorn II verlor der Aufsteiger mit 27:30 (13:17). In der ersten Halbzeit mischte der MTV bis zum 4:5 gut mit, geriet dann aber ins Schwimmen. Ähnlich verlief die Partie nach dem Seitenwechsel.

veröffentlicht am 11.09.2011 um 16:45 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:21 Uhr

„Aber uns gelang einfach nicht der Ausgleich“, ärgerte sich Trainer Jörn Hänning. Bis zum 22:23 rannte Rohrsen ständig einem Treffer hinterher. In dieser wichtigen Phase ließen die Angreifer auch zwei Siebenmeter ungenutzt. Zehn Minuten vor dem Abpfiff fiel die Entscheidung. Großenheidorn II erzielte drei Tore in Folge und gab die klare Führung nicht mehr aus der Hand. „Der erste Punkt war aber drin“, sagte Hänning, der vor allem in der ersten Halbzeit den nötigen Druck im Angriff vermisste. Als Torschützen ragten Adam Florczak (8/5) und Vincent Voigt (6/2) heraus. Die restlichen Treffer teilten sich Oliver Duus (3), Stefan Kunze (3), Lars Knoke (3), Torben Rösler (2), Janis Ricke und Jobst Tschirch.

Bereits die dritte Pleite in Folge kassierte die mit großen Ambitionen gestartete HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf. Beim TuS Vinnhorst ging die Mannschaft von Trainer Carem Griese mit 28:34 (11:17) baden. Während Vinnhorst hellwach aufs Spielfeld kam, schien sich die HSG noch im Tiefschlag zu befinden. Erst nach einem 0:7-Rückstand erwachten die Oldendorfer. Doch das war viel zu spät. Der klaren TuS-Führung rannte die HSG bis zum Abpfiff hinterher. In die Torschützenliste konnten sich nur Christoph Bauer (10/2), Johannes Bauer (7/2), Jan Torben Weidemann (4/1), Björn Herrmann (2), Alexander Kurz (2), Siegfried Buss, Hendrik Peters und Sascha Weidemann (je 1) eintragen.

Rohrsens Torwart André Spiegel partiert einen Wurf von Großenheidorns Dirk Porwit.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt