weather-image
19°
×

Sohl hat Respekt vor Wittingen

HAMELN. „Samstag geht es nach Wittingen – eins von zwei Spielen in der Saison ohne das geliebte Harz am Ball“, verkündeten die Oberliga-Handballer des VfL Hameln auf ihrer Facebook-Seite.

veröffentlicht am 07.05.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:19 Uhr

Im Hinspiel, dass der VfL in eigener Halle mit 40:19 klar gewann, war Wittingen chancenlos. Damals zeigten die Hamelner „eines der besten Spiele“ seit dem Amtsantritt von Henning Sohl: „Wittingen will mit Sicherheit die Schmach von damals vergessen machen und wird sich voll reinhauen“, warnt Sohl, der großen Respekt vor Wittingens Heimstärke hat. In Wittingen erwartet die Hamelner heute (19.15 Uhr) ein Hexenkessel: eine kleine, volle Halle mit super Stimmung. „Da sind schon einige vermeintlich stärkere Gegner ausgerutscht“, warnt Sohl, der mit aller Macht den vierten Tabellenplatz verteidigen will. Und dazu hat der VfL-Coach einen Sieg fest eingeplant. Die personellen Voraussetzungen sind vor der langen Auswärtsfahrt in den Landkreis Gifhorn zumindest gut, denn Sohl steht heute der komplette Kader zur Verfügung. aro/awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige