weather-image
21°
Sieben TC-Tore gegen Himmelsthür

Silke Hartmann verscheucht das Abstiegsgespenst

Handball (kf). Der Abstieg ist kein Thema. Bei den Frauen des TC Hameln geht es in der WSL-Oberliga wieder aufwärts. Nach vier Niederlagen in Folge gelang der Mannschaft von Trainer Danilo Loncovic endlich wieder mal ein Erfolgserlebnis. Dabei soll es in den sechs noch ausstehenden Begegnungen nicht bleiben. Schon am kommenden Wochenende soll im Derby gegen Schlusslicht Rohrsen II der zweite Sieg in Folge eingefahren werden.

veröffentlicht am 13.02.2012 um 16:40 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:41 Uhr

270_008_5230847_sp103_1502_5sp.jpg

Der Erfolg gegen GW Himmelsthür fiel mit 17:15 (9:8) zwar knapp aus, war am Ende aber ungefährdet. Für den vierten Saisonsieg, mit dem sich die TC-Damen von den Abstiegsrängen weiter entfernen konnten, sorgten zwei Spielerinnen fast im Alleingang. Silke Hartmann verscheuchte mit sieben Toren das Abstiegsgespenst im TC-Lager und bot eine Klassepartie. Anna Knezevic legte im Rückraum mit sechs Treffern nach. Unterstützung erhielten die beiden Haupttorjägerinnen von Cindy Keller, Hanna Rochlitz, Ronja Tünnermann und Patrizia Voigt, die mit jeweils einem Treffer den Heimerfolg perfekt machten.

Während sich der TC Hameln in der unteren Tabellenregion Luft verschaffen konnte, wird sie für die HSG Lügde/Bad Pyrmont immer dünner. Die HSG-Formation ging auch bei der DJK BW Hildesheim II leer aus und rutschte mit der 18:23 (7:9)-Niederlage auf den neunten Tabellenplatz ab.

Schlusslicht Rohrsen II bot beim SV Warmsen zwar eine solide Leistung, doch die 13:23 (6:11)-Niederlage war nicht zu verhindern. „Der Sieg fiel aber zu hoch aus“, sagte MTV-Coach Steffen Rasch, der gute Ansätze erkannte. Vor allem Rohrsens Abwehr zeigte sich 17 Minuten lang als Bollwerk. Da führte Warmsen erst mit 3:2. „Die Abwehrleistung war in Ordnung, aber im Angriff haben wir zu viele Chancen versiebt“, bemängelte Rasch. Zug zum gegnerischen Tor ließen nur Michelle Sonntag (4) und Dorothea Heine (3) erkennen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare