weather-image
23°

Zwei Verletzungen trüben Rohrsens 31:25

Sieg mit bitterem Beigeschmack

HAMELN. Mit dem 31:25 (16:9)-Heimerfolg gegen die HSG Hannover-West konnte Trainer Carem Griese zwar zufrieden sein, doch unter dem Strich war der Sieg für die Frauen des Handball-Oberligisten MTV Rohrsen teuer erkauft. Denn gleich zwei Verletzungen sorgten für einen bitteren Beigeschmack.

veröffentlicht am 26.01.2017 um 22:33 Uhr

Sehr treffsicher vor ihrer Verletzung – Victoria Pook. Foto: nls
Klaus Frye

Autor

Klaus Frye Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Den ersten Ausfall musste der MTV schon nach einer Viertelstunde wegstecken. Torhüterin Ariane Böhm knickte unglücklich um, und damit war für sie das Spiel frühzeitig beendet. Die Partie stand auch danach unter keinen gutem Stern, denn Mitte der zweiten Halbzeit musste auch Victoria Pook verletzt vom Feld. Sie hatte arge Knieprobleme, nachdem sie mit ihrer Gegenspielerin zusammengeprallt war. Bei Teamchefin Nina Griese flammte nach dem Abpfiff aber trotzdem ein wenig Hoffnung auf: „Genaues kann man nicht sagen. Ich hoffe aber, dass es nichts Ernstes ist und beide nicht lange ausfallen werden.“

Als Sarah Wäke für Ariane Böhm den Platz zwischen den Pfosten eingenommen hatte, führte ihre Mannschaft bereits mit 9:3. Und diese klare Führung gab der MTV nie aus der Hand. Die Abwehr stand erneut kompakt und im Angriff ließ man gute Chancen nicht unnötig liegen. „Sarah hat ihre ungewohnte Aufgabe im Tor bestens gelöst“, freute sich Carem Griese, der seinem Team wieder mal eine starke kämpferische Leistung attestierte. Fünf Minuten vor dem Abpfiff konnte der MTV die Führung sogar auf 30:20 ausbauen. Was folgte, war nur noch eine Pflichtaufgabe.
MTV Rohrsen: Böhm (1.-14. Minute), Wäke (15.-60.) – Körner (4), Lamm, Männich (1), Kohnke-Zander (5), Schaper (6), Pook (5), Roberts, Hünecke (5/2), P. Abel (1/1), Bormann (1), Kelkert (3).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?