weather-image
HO-Handball erwartet Großenheidorn II

Showtime – Wahl plant Gipfelsturm

HESSISCH OLDENDORF. Hessisch Oldendorfs Trainer Frank-Michael Wahl plant mit HO Handball in der Landesliga den Gipfelsturm.

veröffentlicht am 15.11.2018 um 00:00 Uhr

Fingerzeig: Für Trainer Frank-Michael Wahl und sein Team soll es ganz nach oben gehen. Foto: awa/2
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kein Traum, kein Wunschdenken, sondern Realität. In Hessisch Oldendorf sind die Handball-Zeiten vorbei, in denen die Tabellenspitze in der Landesliga nur durch das Fernglas zu bestaunen war. Plötzlich ist sie greifbar nah und damit Samstag (19 Uhr) auch Showtime am Rosenbusch. Noch 60 Minuten trennen die Männer von Trainer Frank-Michael Wahl vom Sprung ins sportliche Glück. Einfach geht aber natürlich anders, denn Kontrahent MTV Großenheidorn II ist als derzeitiger Dritter gewiss keine Laufkundschaft und hat nur zwei Minuszähler mehr auf dem Konto als HO-Handball auf dem Vizerang. „Wir sind zwar sehr selbstbewusst und zuhause auch eine Macht, ich erwarte aber trotzdem ein sehr intensives und auch schwieriges Spiel“, blickt Wahl dem Topspiel der 6. Liga nicht ohne den nötigen Respekt entgegen. Seine Maxime, „wir nehmen jeden Gegner von Beginn an ernst, egal wo er steht“, soll so auch diesmal erfolgreich in die Tat umgesetzt werden.

Reif für den Gipfelsturm ist seine in bislang sieben Spielen unbesiegte Mannschaft aber allemal, denn der Hessisch Oldendorfer Höhenflug kommt schließlich nicht von ungefähr. So hat der einst beste Handballer der Welt mit seiner Crew akribisch an den meist nur kleinen Fehlern gearbeitet, die im Vorjahr eine noch bessere Platzierung als Rang fünf verhinderten. Und das zahlte sich auch schon aus. „Es macht richtig Spaß zu sehen, wie die Jungs alle voll mitziehen und sich immer weiter verbessern wollen. Das Potenzial für ganz nach oben ist jedenfalls vorhanden“, lobt Frank-Michael Wahl. Und wie groß der Ehrgeiz mittlerweile in seinen Reihen schon ist, verdeutlich die Reaktion nach dem bemerkenswerten 24:24 beim Titelfavoriten und momentanen Tabellenführer SV Alfeld. „Wenn eine Mannschaft schon sauer ist, dass sie in dieser Partie nur einen Punkt holt, dann ist das ein richtig gutes Zeichen“, freut sich der 62-jährige Coach. Aber auch darüber, dass der wohl langfristige Ausfall von seinem Spielmacher Jan-Torben Weidemann (Schulterverletzung) bislang noch gut kompensiert wurde.

„Er fehlt uns natürlich als großer Leader an allen Ecken und Enden und ist auch nicht eins zu eins zu ersetzen, aber Jan-Philipp Böhlke hat die Position zuletzt super interpretiert und uns damit auch sehr geholfen“, stellt der Rekordnationalspieler fest.

Einschwören auf den Gipfelsturm: Die Männer von HO-Handball.
  • Einschwören auf den Gipfelsturm: Die Männer von HO-Handball.

Ein mit allen Wassern gewaschener Handballer wie Wahl weiß aber auch, wann er ein bisschen auf die Euphoriebremse treten muss. Am besten rechtzeitig. Und da passt auch das Schlüsselspiel gegen Großenheidorn II genau ins Bild. „Die Tabellensituation ist nur eine schöne Momentaufnahme, wenn wir aber nicht weiterhin von Spiel zu Spiel denken und konzentriert arbeiten, ist die bald nichts mehr wert“, könnte seine Ansage wohl nicht deutlicher sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt