weather-image
16°

Rohrsen kassiert 16:30-Pleite in Badenstedt

Schostag: Erst Platzwunde, dann Rot

Badenstedt. Rohrsens Coach Mike Bezdicek war selbst am Tag nach der deftigen 16:30-Pleite beim Drittliga-Duell in Badenstedt nicht gut auf das Schiedsrichter-Duo zu sprechen. Durch viele umstrittene Entscheidungen der Unparteiischen fühlte sich Bezdicek so „klar benachteiligt“, dass er das Gefühl hatte, verpfiffen worden zu sein. Dass die Schiedsrichter laut Bezdicek offenbar „mit zweierlei Maß gemessen“ haben, lässt zumindest die Statistik vermuten. Während Rohrsen insgesamt sieben Zeitstrafen kassierte, bekam Badenstedt nur eine. Selbst das Foul an Manuela Schostag, die sich eine Platzwunde am Kopf zuzog und mit einem Turban weiterspielte, sei nicht bestraft worden. Und auch die Strafwurf-Bilanz (9:3) fiel laut Bezdicek auffällig einseitig aus. Das ändert aber nichts daran, „dass Badenstedt verdient gewonnen hat“. Doch das klare Ergebnis spiegelt seiner Meinung nach nicht den Spielverlauf wider, denn in der ersten Halbzeit (9:12) waren die ohne die erkrankte Torjägerin Lisa Huch angereisten Handballfrauen aus Rohrsen ein durchaus gleichwertiger Gegner. Das änderte sich direkt nach dem Seitenwechsel. Badenstedt zog Tor um Tor davon. Und als Nina Griese in der 41. Minute beim Stand von 12:18 die dritte Zwei-Minuten-Strafe kassierte, „war die Messe gelesen“. Als Schostag 21 Sekunden vor Schluss nach einem „Frust-Foul“ (Bezdicek) Rot sah, war Rohrsens zwölfte Saisonniederlage bereits besiegelt.

veröffentlicht am 23.02.2014 um 14:10 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:41 Uhr

270_008_6968100_sp999_2302.jpg

MTV Rohrsen: Manuela Schostag (8/1), Saskia Parpart (4), Nina Griese (2/2), Vanessa Stöber, Katharine Tyce (je 1).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?