weather-image
10°

TSG plant gegen Springe II vierten Sieg in Folge / Handball-Vorschau

Schönemeier will sich von Kinne nicht überraschen lassen

Handball (kf). Die TSG Emmerthal hat in der Landesliga ihre Reiseaktivitäten für Auswärtsfahrten derzeit eingestellt. Am Sonntag (17 Uhr) bestreitet die Mannschaft von Trainer Ralph Schönemeier in der Sporthalle Kirchohsen bereits das vierte Heimspiel in Folge. Der fünfte Saisonsieg ist gegen Springe II zwar eingeplant, doch für Schönemeier wird es kein Selbstläufer.

veröffentlicht am 22.11.2012 um 17:17 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:21 Uhr

270_008_5996643_sp705_2311_2sp.jpg

Denn ein Springer kennt die Situation bei den Grün-Weißen wie aus dem Effeff – Spielertrainer Andreas Kinne. Der hütete schließlich viele Jahre das TSG-Tor und wird sich schon die richtige Taktik einfallen lassen, um seinem Ex-Klub vielleicht doch ein Bein stellen zu können. Doch „Wenn und Aber“ zählt für Emmerthals Trainer ohnehin nicht, der plant mit dem fünften Saisonsieg und will sich von seinem Kollegen Kinne nicht überraschen lassen. Und das mit der gleichen Mannschaft, die zuletzt 6:0 Punkte in Folge einspielte.

Die HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf spielt am Samstag (17 Uhr) bei der Oberliga-Reserve des MTV Großenheidorn. Ein typisches Mittelfeld-Duell der sechsten Liga, in dem sich HSG-Coach Carem Griese durchaus eine Chance ausrechnet, wenn die Abwehr erneut so kompakt steht, wie zuletzt beim Heimsieg gegen Altwarmbüchen.

Im Gipfeltreffen der WSL-Oberliga steht am Sonntag (17 Uhr) Spitzenreiter MTV Rohrsen beim MTV Harsum unter Druck. Für Rohrsens Teamchef Vincent Voigt ist Harsum „eine Wundertüte“, die immer für eine Überraschung gut ist. Ins Grübeln kommt Rohrsens Trainer Jörg Hänning aber aus einem ganz anderen Grund: Da ihm der komplette Kader zur Verfügung steht, muss er kurzfristig entscheiden, welche Spieler er auf die Streichliste setzt. Nach dem Überraschungssieg in Obernkirchen (30:29) rechnen sich die HF Aerzen (So., 17 Uhr) auch bei Alfeld II allerbeste Siegchancen aus.

Optimistisch: Emmerthals Trainer Ralph Schönemeier. Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt